Die BIG spendet Bäume für Tremoniapark

DORTMUND/AACHEN. Zwei junge Spitzahorne, zwei Sommerlinden und zwei Deutsche Eichen wachsen und gedeihen neuerdings im Tremoniapark. Gespendet hat die Bäume BIG direkt gesund. Statt Geld für Giveaways im Rahmen der Fusion mit der actimonda krankenkasse auszugeben, hatte sich die BIG entschlossen, etwas Nachhaltiges zu initiieren. Am neuen Standort in Aachen übernimmt die BIG bei der Lebensbaum Bürgerstiftung die Patenschaft über Apfelbäume.

 

Symbol fürs Zusammenwachsen

„Die Baumpflanzungen und –patenschaften sind ein weiterer Baustein in unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Sie sind zudem ein schönes Symbol für unsere Fusion, bei der es auch ums Zusammenwachsen geht“, sagte Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG, beim Ortstermin am Dienstag im Tremoniapark. Er dankte Bürgermeisterin Barbara Brunsing und Ulrich Finger, Leiter des Regiebetriebs Stadtgrün, für die Unterstützung durch die Stadt Dortmund.

Grün fördert gesundes Stadtklima

„Wir unterstützen gern solche Initiativen aus der Wirtschaft und Stadtgesellschaft. Auch in einer ohnehin schon grünen Stadt wie Dortmund können wir noch mehr Bäume brauchen. Pflanzen tragen zu einem gesunden Stadtklima bei. Darüber hinaus steigert es die Lebensqualität, sich in einem begrünten Umfeld aufzuhalten“, so Barbara Brunsing. „Jede Spende beinhaltet grundsätzlich die Anschaffung der Pflanzen sowie deren fachgerechte Pflanzung und Pflege“, betont Ulrich Finger.

 

Ausbau der Nachhaltigkeitsstrategie

Die BIG baut ihre Nachhaltigkeitsstrategie sukzessive aus. Den Mitarbeiter*innen werden unter anderem vergünstigte ÖPNV-Tickets sowie Leasingräder angeboten, die Hauptverwaltung in Dortmund ist von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.  - mit Platin zertifiziert. Zudem unterstützt die BIG die gemeinnützige AfB Social & Green IT mit ausgemusterten PCs, Notebooks, Monitoren und weiteren IT-Geräten. Darüber hinaus hat die BIG eine Patenschaft über zwei Bienenvölker übernommen. Natürlich gab es jeweils ein Glas BIG-Honig für Barbara Brunsing und Ulrich Finger sowie Tütchen mit „Bienenschmaus“, Saatgut für eine nektarreiche Blumenwiese.

< vorheriger Artikel nächster Artikel >
Zum Seitenanfang