eAU-Abruf mit sv.net seit Jahresbeginn möglich

sv.net ist seit Jahresbeginn in die Pilotierung des Abrufverfahrens zur elektronischen Arbeitsunfähigkeit (eAU) integriert worden. Arbeitgeber sollten frühzeitig auf das elektronische Abrufverfahren umsteigen, um Probleme zum Jahreswechsel zu vermeiden.

Das Abrufverfahren zur elektronischen Arbeitsunfähigkeit (eAU) soll nach einigen Verzögerungen zum 1. Januar 2023 starten. Bis dahin werden die eingehenden Papiermeldungen bei den Krankenkassen digitalisiert, sodass ein elektronischer Abruf durch die Arbeitgeber trotzdem möglich ist.

Arbeitgeber, die sv.net nutzen, können den elektronischen Abruf von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen über sv.net bereits seit Jahresbeginn durchführen. Arbeitgebern, die sv.net nutzen, wird empfohlen, frühzeitig auf das elektronisch Abrufverfahren umzusteigen, um zum Jahreswechsel Probleme beim Übergang zum verpflichtenden Verfahren zu vermeiden.