Mutter sitzt auf dem Bett und wiegt ihr neugeborenes Baby im Arm

Babys und Kleinkinder laut Corona-Studie besonders ansteckend

Immer wieder sorgen Corona-Infektionen bei Babys, Kindern und Jugendlichen für Diskussionen. Fakt ist: Covid-19 ist auch bei den Jüngsten nicht zu unterschätzen! Zwar verläuft eine Corona-Infektion bei ihnen meist mild oder sogar symptomlos, doch das Risiko, andere Familienmitglieder anzustecken, ist dagegen sehr hoch. 25 Prozent der SARS-CoV-2-Infektionen in Familien entstehen nämlich durch Kinder beziehungsweise Jugendliche, zeigt nun eine kanadische Corona-Studie. Noch wichtiger ist allerdings die Frage, welche Altersklasse das Virus am häufigsten an andere Haushaltsmitglieder weitergibt und warum!

Für die Studie einer kanadischen Gesundheitsbehörde, die im Fachmagazin JAMA Pediatrics erschien, wurden 6.280 Haushalte in Ontario ausgewertet. In allen Familien wurde zuerst ein Kind positiv auf Corona getestet. Rund 25 Prozent der infizierten Kinder gaben darauf das Coronavirus an ihre Familienmitglieder weiter.