Früherkennungsprogramm familiärer Brust- und Eierstockkrebs | BIG direkt gesund

Früherkennungsprogramm familiärer Brust- und Eierstockkrebs

    Einige Frauen haben genetisch bedingt ein deutlich höheres Risiko, an Brust- und Eierstockkrebs zu erkranken als die übrige weibliche Bevölkerung. Das Erkrankungsrisiko kann durch eine Familienanamnese und spezielle molekulargenetische Untersuchungen bestimmt und konkretisiert werden.

    Gendiagnostik und individuelle Beratung

    Die BIG bietet Angehörigen von Hochrisikofamilien ein besonderes Früherkennungsprogramm. Dieses umfasst

    • die konkrete Feststellung des Erkrankungsrisikos,
    • die Gendiagnostik sowie
    • eine individuelle Beratung.

    Das Angebot können Sie deutschlandweit in verschiedenen Brustkrebszentren nutzen. Die BIG hat bisher Verträge mit den Unikliniken in Berlin, Kiel und Köln abgeschlossen. In den Brustkrebszentren in Ulm, München und Leipzig besteht ebenfalls die Möglichkeit einer Kostenübernahme.

    Verdacht auf erhöhtes Erkrankungsrisiko

    Wenn bei Ihnen der Verdacht auf ein erhöhtes genetisches Erkrankungsrisiko für Brust- und Eierstockkrebs vorliegt, wenden Sie sich bitte an uns, wir beraten Sie gern und unterstützen Sie bei der Suche nach dem geeigneten Behandlungsort.

    Zum Seitenanfang