Frau beim Kardiologen

Tachykarde Herzrhythmusstörungen: Elektrische Kardioversion als ambulante Versorgung

Herzrhythmusstörungen gehören zu den häufigsten Herzerkrankungen. Neben der medikamentösen Behandlung kann als weitere Therapie eine elektrische Kardioversion den normalen Herzschlag wiederherstellen. Das ist meist mit einem stationären Aufenthalt verbunden.

Besondere Versorgung bei tachykarden Herzrhythmusstörungen in Westfalen-Lippe

In Westfalen-Lippe können BIG-Versicherten jetzt die elektrische Kardioversion als ambulante, qualitätsgesicherte Versorgung bei spezialisierten Kardiolog*innen nutzen. Ein stationärer Aufenthalt ist dann nicht mehr nötig, so dass die Patienten*innen danach nach Hause in ihre gewohnte Umgebung können.

So können Sie das Angebot nutzen

Bei Ihnen wurden tachykarde Herzrhythmusstörungen diagnostiziert und es besteht eine Indikation zur elektrischen Kardioversion? Dann schreibt Sie eine teilnehmende Kardiologie-Praxis aus der Region in die Versorgung ein.