Patient im Beratungsgespräch mit einer Ärztin

Neue Leistungen seit Juli 2021

Seit dem 1. Juli gibt es einige neue Leistungen für gesetzlich Krankenversicherte. Hier geben wir Ihnen einen Überblick.

Erweiterte Parodontitis-Behandlung

Um die Zähne langfristig gesund, funktionell und schmerzfrei zu halten, gibt es für Patienten eine systematische Diagnostik und Behandlung, die die BIG zahlt. Seit Juli wurde das Leistungsangebot bei Parodontitis deutlich verbessert. Folgende Leistungen können Sie in Anspruch nehmen:

  • umfassende Untersuchung und Diagnose
  • Aufklärungs- und Therapiegespräch
  • gezielte Therapie
  • regelmäßige Kontrolle
Junge schaut sich beim Zahnarzt seine Zähne in einem Handspiegel an

Ergotherapie von 10 auf 20 Einheiten erhöht

Krankheiten, Verletzungen oder andere Lebensumstände können Sie in Ihrer Bewegung oder Ihrer Handlungsfähigkeit einschränken. Eine Ergotherapie kann dabei helfen, die verloren gegangene Selbstständigkeit und Produktivität wiederherzustellen. Seit Juli 2021 kann Ihnen Ihr Arzt bis zu 20 Therapieeinheiten verordnen.

Trainer hilft bei Übung mit dem Elastikband

Rhesusfaktor-Test für Schwangere

Wenn eine Schwangere den Rhesus-Faktor negativ hat, das ungeborene Baby aber den Rhesus-Faktor positiv, kann das sehr gefährlich sein und beim Kind schwerwiegende Schäden verursachen. Die BIG übernimmt die Kosten für den Rhesusfaktor-Test ab der 12. Schwangerschaftswoche.

Schwangere beim Beratungsgespräch mit dem Gynäkologen

Erweiterter Anspruch auf Kryokonservierung

Wer eine Familie gründen will und zum Beispiel wegen einer Krebserkrankung eine Strahlenbehandlung braucht, sollte sich vor Beginn über dieses Thema Gedanken machen. Denn es gibt eine Möglichkeit, später trotzdem Eltern zu werden: das Einfrieren von Ei- oder Samenzellen. Seit Juli 2021 übernimmt nun die BIG die Kosten für die Kryokonservierung.

Junges Pärchen kuschelt mit Baby