Gesund beim Festival

    Vorsorge: Jugendliche feiern auf Festival

    Sommerzeit ist Festivalzeit! Und damit Sie gesund und fit jede Party mitnehmen können, haben wir einige wichtige Survival-Tipps zusammengestellt.

    Gesundes Essen

    Um Pizza und Pommes kommt man auf einem Festival kaum rum. Vor allem nicht, wenn es zwischen den Lieblingsbands schnell gehen muss. Trotzdem sollte eine ausgewogene Ernährung nicht außer Acht gelassen werden. Morgens etwas Müsli und Obst und mittags Vollkorn-Pasta mit Tomatensauce statt Dosen-Ravioli. So bringt man Abwechslung in die Ernährung. Wichtig ist  vitamin- und nährstoffreiches Essen zu sich zu nehmen. Also viel Obst und Gemüse! Das ist auch als Smoothie in trinkbarer Form lecker.

    Viel trinken!

    Auf Festivals und Partys fließt meist viel Alkohol. Doch auch alkoholfreie Getränke gehören auf jeden Fall ins Gepäck! Gerade im Sommer, wenn es richtig warm wird, ist es wichtig, viel Mineralwasser zu sich zu nehmen, um den Kreislauf zu schonen (2-4 Liter am Tag). Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Getränke beim Verzehr nicht eiskalt sind; auch wenn man sich im Sommer nichts sehnlicher wünscht, als ein eisgekühltes Getränk, verträglicher ist ein lauwarmes Getränk.

    Katerstimmung – Was nun?

    Falls doch mal zu viel Alkohol getrunken wurde, helfen die altbekannten Mittel: Calcium-, Zink- und Magnesiumtabletten, Obst und Gemüse, Gewürzgurken, um den Natriumhaushalt zu füllen und natürlich viiieeel Wasser! Das legendäre Konterbier dagegen hilft nicht, sondern zögert den Kater nur hinaus.

    Eine gute Grundlage hilft dabei, einen Kater vorzubeugen. Gut dafür sind fettreiche Speisen wie Bratwürstchen. Zwischen jedem alkoholischen Getränk sollte außerdem ein alkoholfreies Getränk getrunken werden, um den Weg des Alkohols ins Blut zu verlangsamen.

    Sonnenschutz

    Die meisten Partys finden im Sommer unter freiem Himmel statt. Um sich ideal vor der Sonne zu schützen, empfehlen wir ganz klassisch die Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor (30–50) und Kopfbedeckung, um Kopf und Nacken zu schützen und einem Sonnenstich vorzubeugen. Außerdem hilft es, zwischendurch ein paar kurze Pausen im Schatten einzulegen.

    Insektenschutz

    Um sich vor Mücken, Zecken und anderen Insekten zu schützen, helfen klassische Insektenschutzmittel und lange Klamotten. Diese sind in jedem Super- und Drogeriemarkt erhältlich. Falls sich doch einmal eine Zecke festgesaugt hat, sollte sie mit einer Zeckenzange oder Pinzette gegen den Uhrzeigersinn vorsichtig herausgedreht werden. Damit achten Sie bitte besonders darauf, dass die Zecke samt Kopf entfernt wurde.

    Erste Hilfe

    Nehmen Sie kleines Erste-Hilfe-Set mit. Wir empfehlen Utensilien zur Wundversorgung (Einmalhandschuhe, Wundauflagen, Pflaster-Set…). Im Zweifel suchen Sie bitte auf jeden Fall einen Sanitäter auf!

    Tipps zur Vorbeugung von Infektionen

    Oft kommen bei Festivals tausende Menschen zusammen und alle benutzen die gleichen Waschräume und Toiletten. Da sollte besonders auf die Hygiene geachtet werden. Praktisch ist ein Desinfektions-Spray, das man nach der Toilette nutzt. Regelmäßiges Händewaschen ist auch wichtig. Und in den Duschräumen halten Badeschlappen oder Flip-Flops Bakterien und Viren fern.

    Verhütung

    Auf Festivals und Partys lernt man schnell neue Leute kennen. Bei guter Laune, Sonne und Alkohol kommt man sich da auch schnell näher. Dabei sollte Verhütung unbedingt ein Thema sein! Kondome schützen nicht nur vor Infektionen, sondern auch vor einer ungewollten Schwangerschaft.

    Ohrenschutz

    Bei durchgehend lauter Musik werden die Ohren meist außer Acht gelassen. Dabei kann die Musik bei Konzerten und Festivals die 100 Dezibel-Grenze leicht mal überschreiten. Um den Hörsinn zu schützen und Hörschäden zu vermeiden, sind Ohrstöpsel eine ideale Lösung. Die sind handlich und sollten unbedingt immer griffbereit sein.

    Am wichtigsten ist, sich durch nichts und niemandem die gute Laune verderben zu lassen!

    Zum Seitenanfang