FAQ für Studierende

    SERVICES: Fragen und Antworten junge Frau bei Nacht mit Smartphone

    Hier finden Sie wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Studium und Krankenversicherung.

    Fragen zum Thema

    Wie ist man als Studierende/r bei der BIG krankenversichert?

    In der Regel ist man als Studierende/r bis zum 25. Geburtstag beitragsfrei über die Eltern familienversichert. Wird das Studium durch den Bundesfreiwilligendienst oder einen freiwilligen Wehr- oder Zivildienst unterbrochen oder verzögert, verlängert sich die Familienversicherung über den 25. Geburtstag hinaus für längstens 12 Monate.

    Dabei dürfen Studierende aus sonstigen Einkünften wie z.B. einer Werkstudententätigkeit, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung oder aus Kapitalvermögen insgesamt nicht mehr als 445,00 Euro verdienen. Bei einer geringfügigen Beschäftigung liegt die Verdienstgrenze bei 450,00 Euro.

    Ab dem 25. Geburtstag wird man als Studierender Mitglied in der günstigen studentischen Kranken- und Pflegeversicherung bei der BIG. Diese besteht bis zum Abschluss des 14. Fachsemesters – längstens bis zum Ende des Semesters, in dem man 30 Jahre alt wird.

    Noch kein Mitglied bei der BIG?

    Was brauche ich von meiner Krankenkasse?

    Wer sich an einer Hochschule einschreiben will, benötigt dafür eine Bescheinigung über die Mitgliedschaft bei der BIG. Die Vorlage der Versichertenkarte reicht nicht aus. Bitte beachten Sie dabei die Einschreibefristen und bestellen Sie die Bescheinigung frühzeitig per Telefon unter 0800 54565456, über info@big-direkt.de oder online über meineBIG.

    Wie hoch ist der monatliche Beitrag?

    • Krankenversicherung: monatlich 72,82 Euro
    • Pflegeversicherung: monatlich 19,79 Euro für Studierende mit Kindern (18,17 € für Studierende über 23 Jahre ohne Kinder)

    Dieser Beitrag gilt auch für versicherungspflichtige Praktika, Ausbildungen ohne Arbeitsentgelt, Ausbildungen des Zweiten Bildungsweges und freiwillig versicherte Berufsfachschüler.

    Wie kann ich mich im Studium versichern, wenn ich über 30 Jahre alt bin bzw. das 14. Fachsemester überschreite?

    Wenn Sie aus der studentischen Krankenversicherung ausscheiden und weiterhin immatrikuliert sind, können Sie für ein Semester einen günstigen Übergangstarif nutzen.

    Berechnet aus der Mindestbemessungsgrundlage für freiwillige Mitglieder von monatlich 1.038,33 Euro liegt der Beitrag bei:

    • 111,27 Euro im Monat für die Krankenversicherung
    • 25,29 Euro mit Kindern (27,77 Euro für Studierende über 23 Jahre ohne Kinder) für die Pflegeversicherung

    Wie versichere ich mich nach dem Übergangstarif weiter?

    Dann können Sie sich bei der BIG freiwillig versichern.

    Bei der BIG zahlen Sie als freiwillig versicherter Student Beiträge, die sich ausschließlich am Einkommen orientieren. Dabei wird ein Mindest-Einkommen von 1.038,33 Euro angenommen, von dem der Beitrag berechnet wird. Das heißt: Es ergibt sich ein Minimum-Betrag von 155,75 Euro für die Krankenversicherung und 31,67 Euro (bzw. 34,26 Euro für Personen ohne Kinder) für die Pflegeversicherung.
    Ist der Ehepartner nicht gesetzlich krankenversichert, werden dessen Einnahmen ebenfalls zur Berechnung der Beiträge herangezogen.

    Kann ich über den 30. Geburtstag bzw. das 14. Fachsemester hinaus bei der BIG zum Studentenbeitrag versichert sein?

    Die Krankenversicherung kann unter bestimmten Voraussetzungen verlängert werden. Das gilt bei:

    • Geburt eines Kindes und anschließender Betreuung,
    • Behinderung,
    • Erwerb der Zugangsvoraussetzungen zum Hochschulstudium über den 2. Bildungsweg,
    • längerer Erkrankung,
    • Mitarbeit in Hochschulgremien,
    • verspätetem Studienbeginn bzw. Studienunterbrechung durch Wehr- oder Zivildienst,
    • Nichtzulassung im Auswahlverfahren der ZVS oder
    • Betreuung behinderter Familienangehöriger.

    Zahle ich während eines Auslandsemesters den studentischen Beitrag?

    Sind Sie während des Auslandsaufenthalts weiterhin an einer zugelassenen deutschen Hochschule immatrikuliert, ändert sich nichts und Ihr Versicherungsschutz bei der BIG bleibt erhalten.

    Sind Sie ausschließlich an der ausländischen Hochschule immatrikuliert, müssten Sie sich möglicherweise am Studienort im Ausland versichern. Rufen Sie uns am besten dazu an!

    Ich bin als Studierende/r bei der BIG familienversichert. Bleibe ich familienversichert, wenn ich neben dem Studium einen Nebenjob annehme?

    Wenn Sie regelmäßig höchstens 445,00 Euro monatlich verdienen, ja. Bei einer geringfügigen Beschäftigung können Sie bis zu 450,00 Euro verdienen. Werden diese Grenzen überschritten, ist eine kostengünstige studentische Krankenversicherung bei der BIG möglich. Bitte berücksichtigen Sie bei den obigen Einkunftsgrenzen auch sonstige Einkünfte z.B. aus Vermietung, Verpachtung oder Kapitalvermögen.

    Wie zahle ich die Beiträge?

    Haben Sie uns ein SEPA-Lastschrift Mandat erteilt, buchen wir die Beiträge monatlich am 15. für den Vormonat ab. Richten Sie einen Dauerauftrag ein, sollte die Buchung monatlich zum 15. für den Vormonat eingestellt werden. Wählen Sie keine dieser Varianten, sind die Beiträge für das gesamte Semester im Voraus zu zahlen.

    Fehlende Beitragszahlungen führen zur Beendigung der Krankenversicherung der Studenten und aufgrund des fehlenden Versicherungsschutzes auch zur Exmatrikulation. 

    Ich war bisher privat versichert. Kann ich Mitglied in der studentischen Krankenversicherung der BIG werden?

    Eine studentische Mitgliedschaft bei der BIG ist in dem Fall aufgrund gesetzlicher Bestimmungen leider nicht möglich.

    Waren Sie allerdings nur vor Studienbeginn privat krankenversichert und beginnen das Studium erst jetzt, können Sie sich bei der BIG studentisch krankenversichern. Sie müssen nur den Mitgliedschaftsantrag ausfüllen und uns bescheinigen, dass Sie bisher privat krankenversichert waren. 

    Nähere Informationen erhalten Sie direkt von uns. Rufen Sie uns einfach an!

    Kann ich mich von der studentischen Versicherungspflicht befreien?

    Als Studierende/r können Sie sich von der Versicherungspflicht befreien lassen und sich privat versichern. 

    Überdenken Sie diese Entscheidung aber gut:
    Die Befreiung kann nämlich nicht widerrufen werden. Sie gilt, so lange Sie studieren. Die Vorteile einer Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung bei der BIG  entfallen dabei ebenso wie die Vergünstigungen der studentischen Krankenversicherung. Für Studierende, deren Eltern Beamte sind, entfallen z. B. die Beihilfeansprüche ab einem bestimmten Alter oder wenn das eigene Einkommen zu hoch ist. Sie müssen sich  zu 100 Prozent privat versichern. Der eigene Beitrag steigt dann sprunghaft an – deutlich über den der gesetzlichen Krankenversicherungsbeitrag der BIG!

    Zum Seitenanfang