Datenübermittlung

    Datenübermittlung: Hände übergeben sich Tablet

    Meldungen zur Sozialversicherung und Beitragsnachweise werden seit 2006 nur noch in elektronischer Form über die Datenannahmestellen an die Krankenkassen übermittelt.

    Übermittlungsmöglichkeiten

    Hierzu steht Ihnen neben Lösungen zur Übermittlung von Daten aus zugelassenen Gehaltsabrechnungsprogrammen auch die kostenfreie Software sv.net der ITSG (Informationstechnische Servicestelle der gesetzlichen Krankenversicherung GmbH) zur Verfügung. Bei sv.net werden Ihre Daten verschlüsselt über das Internet versandt und sind vor dem Zugriff unbefugter Dritter geschützt. Die Eingabemasken sind wie die amtlichen Vordrucke aufgebaut.

    Alle wichtigen Informationen zu sv.net finden Sie unter www.gkvnet-ag.de/svnet-online und unter www.svnet.info. Bei technischen Fragen (Installation, Konfiguration, Verbindungsfehler) hilft Ihnen die ITSG unter der Hotline-Nummer.

    ITSG-Hotline:

    06104 94736-402

    Alle Informationen zu sv.net finden Sie hier::

    Betriebsnummer BIG OST und WEST einheitlich

    Ab dem 01.07.2017 können alle Dateien für die BIG an die Betriebsnummer 971 414 02 zu uns übermittelt werden; die Betriebsnummer der BIG OST 050 129 43 wurde zum 30.06.2017 stillgelegt. Die Betriebsnummer der Annahmestelle lautet 379 125 80.

    Wichtig: Die rentenrechtliche Bewertung ändert sich nicht. In den Meldungen bzw. Beitragsnachweisen ist daher immer der Rechtkreis anzugeben, in dem der Beschäftigungsbetrieb liegt.

    Meldungen zur Sozialversicherung in der Übersicht

    Nicht nur wenn ein Mitarbeiter den Betrieb verlässt oder ein neuer Kollege hinzukommt, muss der Arbeitgeber dies bei der zuständigen Krankenkasse melden. Eine Meldung wird auch dann fällig, wenn sich ein Beschäftigungsverhältnis ändert, oder wenn es zum Beispiel wegen Elternzeit unterbrochen wird. Bei jeder Meldung, die Sie tätigen, muss der Abgabegrund in Form von bestimmten Zahlenschlüsseln eingetragen werden. Hier finden Sie eine vollständige Übersicht über alle Meldesachverhalte sowie die entsprechenden Schlüsselzahlen und Fristen. 

    Unser Formular auf der rechten Seite hilft Ihnen dabei, herauszufinden, welchen Meldegrund Sie in welchem Fall auf Ihrer Meldung zur Sozialversicherung angeben müssen. Die Meldung muss maschinell auf einem vorgeschriebenen Weg erfolgen.

    Hinweis: Fällt der letzte Tag der Meldefrist auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, endet die Frist zur Abgabe der Meldung erst mit Ablauf des nächsten Werktages

    Sie haben allgemeine Fragen zur Sozialversicherung?

    Diese können durch die ITSG-Hotline nicht beantwortet werden. Rufen Sie uns einfach unter unserer kostenlosen Hotline 0800 54 56 54 56 an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Zum Seitenanfang