Elektronischer Kostenvoranschlag

    Seit dem 01.04.2011 können Leistungserbringer über die Zentrale Healthcare-Plattform „ZHP.X3“ Kostenvoranschläge und Versorgungsanzeigen für Hilfsmittel der BIG direkt gesund elektronisch einreichen.

    Vorteile des Verfahrens

    Dieser Weg hat insbesondere folgende Vorteile:

    • Schnelle, papierlose und effiziente Bearbeitung von Kostenvoranschlägen auf digitalem Weg.
    • Datenübermittlung an die Sachbearbeitung der BIG direkt gesund in Echtzeit.
    • Automatische Weiterleitung der Abrechnungsinformationen an das jeweilige
    • Abrechnungszentrum nach Abschluss der Versorgung.
    • Möglichkeit zur direkten Beauftragung der Leistungserbringer durch die BIG direkt gesund (Direktlieferaufträge).

    Elektronische Kostenvoranschläge

    Leistungserbringer, deren Branchenlösungen über eine zertifizierte X3-Schnittstelle verfügen, können elektronische Kostenvoranschläge (eKV) und Informationen zur Versorgungsdurchführung direkt aus der Branchenlösung heraus an die BIG übermitteln. Nähere Auskünfte zur X3-Schnittstelle erteilt der jeweilige Softwarehersteller. Auch Leistungserbringer, deren Branchenlösung keine X3-Schnittstelle beinhaltet, wird über die Online-Masken von ZHP.X3 für Leistungserbringer die Möglichkeit der Übermittlung von Online-Kostenvoranschlägen (oKV) an die BIG geboten. Ebenso kann über ZHP.X3 die komplette Fallbearbeitung durchgeführt werden.

    Zum Seitenanfang