Ihr verwendeter Browser ist leider schon etwas in die Jahre gekommen.

Ab sofort wird die Unterstützung für den Internet Explorer 10 und frühere Versionen eingestellt.

Bitte haben Sie daher Verständnis, dass es zu fehlerhaften Darstellungen auf der BIG Website kommen kann und einzelne Inhalte nicht korrekt funktionieren. Um die Website wie gewohnt fehlerfrei zu nutzen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version der Browser Internet Explorer, Firefox, Chrome oder Safari.




Zecken: Gefährliche Biester

Ab 8 Grad Celsius werden die kleinen gefährlichen 8-Beiner aktiv. Zecken übertragen die Krankheitserreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und der Borreliose! Wer also Urlaub in Süddeutschland, Österreich oder der Schweiz plant, sollte sich unbedingt um die FSME-Impfung kümmern.

FSME: Symptome grippeähnlich

Gegen FSME – die auch zur Hirnhautentzündung führen kann – gibt es keine wirkungsvolle Behandlung. Die Krankheitsanzeichen ähneln der mit mäßigem Fieber, Kopfschmerzen und Erbrechen der einer Grippe. Die meisten Erkrankten haben aber gar keine Symptome. Behandelt werden nur die Symptome, ansonsten muss das Abheilen der Infektion abgewartet werden. Übertragen werden die Erreger über den Speichel der Zecke. Das heißt, auch wenn die Zecke direkt nach dem Biss entfernt wird, kann der Erreger schon übertragen sein.

Rechtzeitig impfen lassen - BIG übernimmt die Kosten

Bei Urlaubs- oder Ausflugsplänen nach Süddeutschland, Österreich, aber auch nach Schweden oder Tschechien sollten Sie sich unbedingt mit einer Impfung gegen FSME schützen. Damit die Impfung den vollen Schutz bietet, sollte man sich zweimal mit einem Abstand von zwei Wochen impfen lassen, empfiehlt das Centrum für Reisemedizin. Der Hausarzt berät zur Impfung. Die Kosten übernimmt die BIG.

 

Kein Schutz gegen Borreliose-Bakterien

Gegen Borreliose gibt es bisher keinen wirksamen Impfschutz. Hier ist der beste Schutz, gar nicht erst gebissen zu werden. Lange, helle Oberteile und Hosen sowie feste Schuhe und ein Insektenmittel hindern Zecken daran, sich auf der nackten Haut festzusetzen. Nach dem Aufenthalt im Freien sollte man den Körper nach Zecken absuchen. Ist doch eine Zecke durchgekommen, ist es wichtig, diese so schnell wie möglich zu entfernen. Anders als bei FSME wird der Borreliose-Bakterien erst nach 12 bis 24 Stunden auf den Menschen übertragen. Schnell sein, kann also helfen!

 
 
Servicebereich

Live-Chat

Unsere kompetenten Berater beantworten gerne persönlich Ihre Fragen.

  • Schnelle Beratung

* Mo-Fr 7-20 Uhr
Außer an Feiertagen.

schließen

Bewerten Sie die BIG

Sind Sie mit unserem Service zufrieden?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sind Sie unzufrieden?

Gerne möchten wir im Chat erfahren, was wir besser machen können.

Fragen & Anmerkungen

Treten Sie mit uns in den Dialog bei Fragen oder einem konkreten Anliegen - wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern.

zum Formular schließen

Erleben Sie die BIG auf Facebook

Diese Seite auf Facebook teilen

schließen

Erleben Sie die BIG auf Twitter

Diese Seite auf Twitter teilen

schließen

Erleben Sie die BIG auf Youtube

Abonnieren Sie unseren Channel

jetzt abonnieren

schließen

Erleben Sie die BIG auf Google+

Diese Seite auf Google+ teilen

schließen
Navigation

Auszeichnungen

mehr Informationen

Startseite
Keine Lust viel zu tippen?
Einfach in meineBIG einloggen.
zum Seitenanfang