BGM-Projekt "Fit for Life" holt 3. Platz beim InnoWard

BERLIN/DORTMUND. Auszubildenden genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmt den Weg in ein selbstbestimmtes, gesundes Berufsleben aufzuzeigen, das ist das Ziel des Projekts „Fit for Life“. Mit dem Gesundheitsmanagement für Vertriebs-Azubis sicherte sich BIG direkt gesund gemeinsam mit ihrem Partner, der ERGO Group AG, in der Kategorie „Berufliche Erstausbildung“ am Donnerstag in Berlin den 3. Platz beim InnoWard. Diesen hat das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ausgelobt. Weiterer Partner bei dem Projekt ist der Gesundheitsdienstleister Skolawork.

„Fit for Life“ ist ein aufeinander abgestimmtes Maßnahmenpaket für junge Leute, an dem bundesweit rund 300 Azubis der ERGO Group AG teilgenommen haben und auch weiterhin teilnehmen. Unterstützt von einer virtuellen Gesundheitsplattform, motiviert durch kleine Wettbewerbe mit Siegerpreisen sowie Workshops zu den Themen „Ernährung und Bewegung“ und „Stress und Sucht“ und Azubis als Gesundheitsbotschafter wird den jungen Leuten vermittelt, wie sie schon heute für die Gesundheit von morgen sorgen können. „Wir freuen uns, dass ERGO das Projekt für den InnoWard vorgeschlagen hat. Die Platzierung ist für uns ein Beleg, dass wir mit dem Projekt auf dem richtigen Weg sind “, sagt Marie Vukovic, bei der BIG Projektleiterin für „Fit for life“.  

< vorheriger Artikel nächster Artikel >
Zum Seitenanfang