E-Rezept der gematik nutzen

Seit Juli 2021 wird das E-Rezept der gematik getestet. Sie als Kundin oder Kunde bekommen dann von Ihrer Arztpraxis statt des rosa Papierrezeptes entweder einen Ausdruck des E-Rezeptes mit einem QR-Code oder einen QR-Code in der App, mit dem Sie in der Apotheke das verschriebene Medikament bekommen.

Testphase verlängert

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat den Testbetrieb des gesetzlichen E-Rezeptes verlängert. Damit kommt es nicht wie ursprünglich geplant zu einer bundesweiten Einführung zum 01.01.2022.

Wie funktioniert das E-Rezept der gematik?

  1. Sie laden sich die App "Das E-Rezept" der gematik im entsprechenden App-Store herunter
  2. Sie können ohne Registrierung oder ohne Login in der Arztpraxis das Rezept als QR-Code in der App einscannen und bei der Apotheke Ihrer Wahl einlösen

Zusatzfunktionen der gematik-E-Rezept-App

Für die Zusatzfunktionen benötigen Sie eine Versichertenkarte, die die Technologie NFC (near field communication) unterstützt und zusätzlich eine PIN.

  • Zusatzinformationen zum Rezept z. B. Wirkstoffe, Einnahmehinweise
  • Medikamente in der Apotheke reservieren
  • Rezept über einen Botendienst einlösen
  • Rezept über eine Versandapotheke einlösen

So erhalten Sie Ihre NFC-fähige BIG-Versichertenkarte

Aktuell tauschen wir die BIG-Versichertenkarten nach und nach aus. Dies wird jedoch noch einige Monate dauern. Falls Sie nicht so lange warten wollen, können Sie eine neue Karte bestellen:

So erhalten Sie die PIN für Ihre NFC-fähige BIG-Versichertenkarte

  1. Sie laden sich zuerst die elektronische Patientenakte (ePA) der BIG auf Ihr Handy - suchen Sie im Apple Store oder Google Play Store einfach nach „BIG direkt gesund ePA“
  2. Sie durchlaufen in der ePA den Identifikationsprozess per POST-Ident-Verfahren oder in Kürze über ein Identifkationsverfahren der Firma NECT
  3. Sie erhalten Ihre PIN per Post

Wichtig für Sie:

Dieses etwas aufwändigere Vorgehen ist aus Datenschutzgründen (PatientenDatenSchutzGesetz) nur in dieser Form möglich, denn wir dürfen Ihnen die PIN nur zusenden, wenn Sie sich eindeutig und sicher identifiziert haben. Wir bitten um Verständnis – das Prozedere schützt Ihre sensiblen Gesundheitsdaten.