streitende Kinder

Giraffensprache: So lernen Kinder gewaltfreie Kommunikation

Konflikte sind keine schöne Angelegenheit. Doch gerade in der Corona-Pandemie liegen die Nerven bei Eltern und Kindern durch Homeschooling, Homeoffice und weitere familiäre Herausforderungen schnell mal blank. Umso schöner wäre es doch, seine Gefühle, Bedürfnisse und Bitten nicht vorwurfsvoll, sondern empathisch und dennoch klar und deutlich zu kommunizieren. Mit dem Konzept der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg – auch Giraffensprache genannt – gehören Streitgespräche, Vorwürfe und beleidigende Aussagen mit ein wenig Übung bald der Vergangenheit an.

Egal wie wütend oder gestresst ihr seid – (verbale) Gewalt gegen Kinder oder Bannboschaften und Liebesentzug sind nicht die richtigen Maßnahmen, um eure Kinder zu respektvollen, empathischen und selbstbewussten Menschen zu erziehen. Mit gewaltfreier Kommunikation (Giraffensprache) könnt ihr dagegen viel erreichen.