Mutter hält ihr Neugeborenes im Arm

So meistert ihr das Wochenbett ohne Hebamme

Der Hebammen-Mangel in Deutschland macht es werdenden Müttern schwer, sich während der Schwangerschaft und während des Wochenbetts gut betreut zu fühlen. Mittlerweile muss rund jede fünfte Schwangere in Deutschland auf die Unterstützung einer Hebamme in der Nachsorgezeit verzichten. Das versetzt vor allem Frauen, die zum ersten Mal Mutter werden, in große Sorge. Natürlich ist eine Nachsorgehebamme nicht zu ersetzen, allerdings gibt es dennoch Wege und Möglichkeiten, damit es euch und eurem Baby gut geht und ihr Fragen und Unsicherheiten zeitnah klären könnt.