Frau mit Bandage um das Knie herum.

Hilfsmittel – Leichter gesund werden

Gesund werden und bleiben, den Alltag einfacher und leichter meistern: Hilfsmittel unterstützen Sie dabei. Sie finden hier wichtige Informationen über Hilfsmittel allgemein, z. B. wo und wie Sie diese erhalten.

Zur Hilfsmittelsuche

Wo und wie bekommen Sie Hilfsmittel? In unserer praktischen Hilfsmittelsuche finden Sie für alle Bereiche den passenden Anbieter!

Mann mit Krücken und Schiene am Bein

Update: Corona und Hilfsmittel

Für die Hilfsmittelversorgung gelten bei der BIG zunächst bis zum 31. März 2022 folgende Regelungen. Je nach aktuellen Entwicklungen werden diese Maßnahmen weiter angepasst.

Vermeidung von Kontakten zwischen Versi­cherten und Hilfsmittellieferanten:

  • Alle Hilfsmittel, bei denen kein persönlicher Kontakt, z. B. für eine individuelle Anpassung des Hilfsmittels, erforderlich ist, werden Ihnen zugeschickt.
  • Die Einweisung und Beratung in den Gebrauch des Hilfsmittels können telefonisch, per E-Mail, über Videoeinweisungen erfolgen, sofern es sich nicht um lebenserhaltende Systeme handelt, die vor Ort erläutert und eingestellt werden müssen.
  • Auf persönliche Unterschriften der Versicherten wird verzichtet. Dies gilt für Empfangsbestätigungen, Lieferscheine und Beratungsdokumente.

Vermeidung von Kontakten zwischen Versicherten und Ärzten, bzw. Ärzten und Hilfsmittellieferanten

  • Wenn Sie ein Rezept haben, es aber aktuell nicht einreichen können, weil Sie unter Quarantäne stehen oder Sie Ihren Vertragspartner nicht aufsuchen können, bleibt Ihr Rezept länger als 28 Tage gültig. Sie müssen nach der Quarantäne also nicht erneut zum Arzt.
  • Benötigen Sie dringend ein Hilfsmittel, haben aber noch kein Rezept von Ihrem Arzt, kann der Vertragspartner bereits mit der Versorgung beginnen. Das Rezept kann vom behandelnden Vertragsarzt zu einem späteren Zeitpunkt ausgestellt und vom Hilfsmittellieferanten nachgereicht werden.
  • Ihr behandelnder Vertragsarzt kann ein Folgerezept für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel, z. B. für ableitende Inkontinenzartikel, auch nach telefonischer Anamnese ein Folgerezept ausstellen und per Post an Sie übersenden. Voraussetzung ist, dass Ihr Arzt Sie bereits zuvor wegen derselben Krankheit persönlich untersucht hat. Gleiches gilt für Zubehörteile oder Ersatzlieferungen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Seh- und Hörhilfen.
  • Bei Hilfsmitteln mit Fallpauschalen, z. B. aufsaugende Inkontinenzartikel und Stomaartikel, kann auf ein Folgerezept vom Arzt verzichtet werden. Ihr Vertragspartner kann Sie wie gewohnt beliefern.
  • Wurden Ihnen bereits im Krankenhaus ein Hilfsmittel verordnet, benötigen Sie für die weitere Versorgung im häuslichen Bereich keine Folgeverordnung von Ihrem ambulant behandelnden Arzt. Ihr Hilfsmittellieferant kann Sie somit nahtlos weiter versorgen.

Für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel (z. B. Mundschutz, Einmalhandschuhe, Händedesinfektionsmittel) steht in der Zeit vom 1. April 2020 bis zum 31. Dezember 2021 ein Betrag bis zu 60 Euro im Monat zur Verfügung. Bisher waren es bis zu 40 Euro im Monat. Dieser Betrag gilt wieder ab dem 1. Januar 2022. Handschuhe, Mundschutz und Desinfektionsmittel dienen dabei dem Schutz der Person, welche die Pflege durchführt, sind also nicht für den Pflegebedürftigen gedacht, auch nicht zum Schutz vor COVID-19.

  • Verlust von Hörgeräten - Mund Nasen Schutz richtig abnehmen PDF, 128 kB, nicht barrierefrei
    Mehr erfahren

Hilfsmittel unterstützen Sie bei der Genesung und erleichtern den Alltag

Hilfsmittel sichern den Erfolg Ihrer Behandlung, beugen einer drohenden Behinderung vor oder gleichen eine Behinderung aus. Hilfsmittel sind zum Beispiel Hör- oder Sehhilfen, Rollstühle, Bandagen, Kompressionsstrümpfe, Gehhilfen, Blutzuckermessgeräte oder auch Prothesen, die im Einzelfall medizinisch erforderlich sind, und viele mehr. Die BIG übernimmt die Kosten zahlreicher Hilfsmittel ganz oder teilweise.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Kosten, Beschaffung und Verwendung von Hilfsmitteln allgemein haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Datenschutzhinweis

Dieses eingebettete Video wird von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.
Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ads-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter https://policies.google.com/privacy.
Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=kUZIHgL0PVE
Hilfsmittel - umfassend und einfach erklärt

Wer schon mal ein Bein oder Arm gebrochen hatte, wird das bekannteste Hilfsmittel kennen - eine Krücke. Aber was sind eigentlich Hilfsmittel, welche bezahlt die BIG und was muss man bei der Anschaffung beachten? Unser Kollege Thomas erklärt euch umfassend das Thema Hilfsmittel.

Fragen zu Hilfsmitteln allgemein