Problemlos zur Behandlung

    Fahrkosten: Fahrkosten wie z.B. Rettungsfahrten werden von der BIG übernommen.

    Mit der BIG fahren Sie gut: Für Fahr- oder Transportkosten, die in Verbindung mit unserem Leistungsspektrum stehen, zahlen Sie den gesetzlichen Eigenanteil je einfache Fahrt – den Rest übernimmt die BIG.

    Die folgenden Fahr- und Transportkosten übernehmen wir:

    • alle notwendigen Hin- und Rückfahrten zur/von der stationären Behandlung
    • alle Rettungsfahrten zum Krankenhaus, auch wenn sich herausstellt, dass eine stationäre Behandlung nicht notwendig ist
    • alle Fahrten, bei denen ein Krankentransport mit fachlicher Betreuung erforderlich ist
    • alle Fahrten im Zusammenhang mit einer vor- oder nachstationären Krankenhausbehandlung (mit ärztlicher Verordnung)
    • alle Fahrten zur teilstationären Krankenhausbehandlung (mit ärztlicher Verordnung)

    Für alle Fahrten gilt: Wir übernehmen die Fahrkosten bis zum nächstgelegenen geeigneten Behandlungsort mit dem günstigsten Verkehrsmittel (Sparpreis).

    Fahrkosten zu einer ambulanten Behandlung

    Fahrkosten zu einer ambulanten Behandlung mit dem Taxi oder Mietwagen sind automatisch genehmigt, wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:

    • Sie haben Pflegegrad 4 oder 5.
    • Sie haben Pflegegrad 3, sind dauerhaft körperlich nicht mobil und der Arzt bestätigt das auf der Verordnung.
    • Sie haben einen Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen "aG", "BI" und "H" (mit Nachweis über die Schwerbehinderung).
    • Fahrten mit einem Krankentransportwagen müssen weiterhin vorher von der BIG genehmigt werden.

    Nur in diesen Ausnahmefällen übernehmen wir nach vorheriger Genehmigung die Fahrkosten zu einer ambulanten Behandlung:

    • Sie fahren zur Chemo-, Strahlentherapie oder zu Dialysebehandlungen
    • Sie vermeiden durch die ambulante Behandlung einen Krankenhausaufenthalt. Legen Sie uns dafür bitte eine ärztliche Verordnung vor, aus der dies hervorgeht.

    Eigenanteile

    Ein Eigenanteil fällt grundsätzlich an, auch bei Versicherten unter 18 Jahren. Ausgenommen von dieser Regelung sind zuzahlungsbefreite Versicherte. Die BIG übernimmt die Fahrkosten vollständig für stationäre Rehabilitationsleistungen (Kuren), für die die BIG auch die Kosten übernimmt.

    Einfache Abwicklung bei planbaren Krankenfahrten

    Ärztlich verordnete Krankenfahrten organisiert die BIG ab sofort über das neue Online-Portal De-Touro. Die Fahrdienste werden dabei direkt von der BIG für anstehende planbare Krankenfahrten beauftragt. Organisation und Abstimmung mit dem Fahrdienst übernehmen wir. Die Abrechnung zwischen dem Taxiunternehmen und der BIG läuft komplett automatisch. 

    Für Sie bedeutet das mehr Komfort und eine zuverlässige Leistung.

    So beantragen Sie die Fahrkosten

    Kostenübernahme immer vor der Fahrt beantragen

    Beantragen Sie die Fahrkosten im Rahmen einer ambulanten Behandlung in jedem Fall vor Antritt der Fahrt. Senden Sie uns Ihre Verordnung über planbare Krankenfahrten bitte bis zu zwei Wochen vor Fahrtantritt per E-Mail an info@big-direkt.de, per Fax an 0231.5557-199 oder Post. Ausgenommen hiervon sind Fahrten im Rahmen einer Notfallbehandlung und stationären Behandlung. Eine nachträgliche Genehmigung ist der BIG vorbehalten.

    Automatische Abwicklung oder Rechnung einreichen

    Planbare Krankenfahrten mit Verordnung werden direkt von der BIG beauftragt. Das Taxiunternehmen kontaktiert Sie dann, nachdem wir Ihre Zustimmung zur Weitergabe Ihrer Daten haben. Die Abrechnung zwischen dem Taxiunternehmen und der BIG läuft komplett automatisch. Einen Antrag müssen Sie nicht mehr einreichen.

    Erhalten Sie eine Rechnung vom Rettungswagen, können Sie diese gern auch direkt bei uns einreichen. Wir kümmern uns darum.

    Antragsformular für die Erstattung ausfüllen

    Bitte nutzen Sie für die Beantragung der Fahrkostenerstattung unser PDF-Antragsformular.

    Zum Seitenanfang