Zwei Kinder am Strand

So funktioniert das Bonusprogramm

Fit, aktiv und clever: Gesund leben zahlt sich aus. Sie gehen zur Vorsorge und Prävention sammeln dabei wertvolle Euros und erhalten nach einem Jahr Ihren Bonus auf Ihr Konto.

Beim Bonusprogramm der BIG kann jeder mitmachen – Mitglieder, Familienversicherte und Kinder. Sie können mehr als 100 Euro sammeln. Der gesammelte Bonus wird automatisch im Frühjahr auf Ihr Konto gezahlt. 

Noch kein BIGtionär?

Melden Sie sich jetzt bei unserem Bonusprogramm an und sicher Sie sich mehr als 100 Euro Bonus im Jahr für eine gesunde Lebensweise.

  • +20€ für Impfungen
  • +20€ für Krebsvorsorge
  • +200€ Babybonus
  • +25€ Zahnvorsorge
Fröhlicher aktiver junger Mann

Auszahlungsvoraussetzung

Voraussetzung für den Bonus ist die Teilnahme an mindestens 2 Vorsorge- bzw. Präventionsmaßnahmen (z.B. 1 Vorsorge + 1 Präventionskurs, 2 Vorsorge- oder 2 Präventionskurse).

Maßnahmen nachweisen

Ihre Vorsorgemaßnahmen und Vitalwerte geben Sie über das Online-Formular in meineBIG an und laden den Nachweis dazu hoch. Eine Vorlage für den größten Teil der Maßnahmen finden Sie personalisiert mit Ihren Daten in Ihrem BIGtionärs-Konto – einfach einloggen und runterladen. Nimmt Ihre Familie auch am Bonusprogramm teil, sind auch deren Bonus-Vorlagen personalisiert in meineBIG hinterlegt. Eine unpersonalisierte Fassung finden Sie auf dieser Seite.

Sie können auf dem Nachweisbogen über das Jahr Ihre Maßnahmen sammeln, abfotografieren und dann einmal hochladen.

Wichtig für die Nachweise

  • Jede Maßnahme benötigt einen Nachweis.
  • Die Gutschrift für Vorsorgeuntersuchungen geschieht nicht automatisch nach Ihrem Arztbesuch. Bitte geben Sie jede Vorsorge inklusive Nachweis im Online-Formular in meineBIG an.
  • Bei Präventionskursen laden Sie bitte ein Foto Ihres Teilnahme-Nachweises in meineBIG hoch

Unsere beliebtesten Services

Häufige Fragen zum Bonusprogramm BIGtionär

Die Anmeldung erfolgt über den geschützten Bereich meineBIG. Bei Versicherten unter 15 Jahren passiert die Registrierung durch den Hauptversicherten. Sobald Sie sich vollständig registriert haben, erhalten Sie von uns eine Begrüßungs-E-Mail. Bitte geben Sie direkt bei der Anmeldung Ihre aktuelle Bankverbindung für eine mögliche Auszahlung des Bonus im Folgejahr an.

Kündigen können Sie die Teilnahme jedes Jahr jeweils zum 31. Dezember. Wenn Sie die BIG verlassen, endet auch automatisch Ihre Teilnahme am BIGtionär zum Ende der Ihrer Mitgliedschaft.

Der Bonus wird jeweils nach Abschluss eines vollständigen Jahres (1. Januar - 31. Dezember) Ende März des Folgejahres ausgezahlt. Wichtig ist, dass Sie im Abrechnungszeitraum mindestens eine Maßnahme zur Früherkennung und Vorsorge sowie einen Gesundheitskurs zur Primärprävention in Anspruch genommen haben. Alternativ können Sie auch zwei Maßnahmen zur Früherkennung und Vorsorge oder zwei Gesundheitskurse zur Primärprävention machen.

Die Auszahlung erfolgt auf die vom Versicherten angegebene Bankverbindung.

Für Versicherte unter 18 Jahren ist für die Auszahlung eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten abzugeben. Ein Übertrag von Punkten in das folgende Bonusjahr ist nicht möglich.

Das Bundesministerium für Finanzen hat 2021 eine Neuregelung zu den Meldungen über Bonuszahlungen bekanntgegeben. Demnach sind von 2021 bis zunächst 2023 für jeden Versicherten Erstattungen bis zu 150 Euro pro Jahr steuerfrei und müssen nicht mehr von der BIG an das Finanzamt gemeldet werden. Können Sie nachweisen, dass Ihre Bonuserstattung im Wert von mehr als 150 Euro auf Leistungen entfällt, die Sie selbst gezahlt haben (z.B. für den Fitnesstracker oder eine Zusatzversicherung), bleibt dieser Betrag unberücksichtigt. Die neue Regelung gilt außerdem für alle Fälle, in denen noch kein bestandskräftiger Steuerbescheid ergangen ist.

Was gilt für mich:

- Haben Sie 2021 einen Bonus bis 150 Euro erhalten, müssen Sie nichts tun, denn wir haben die Bonuserstattung nicht an das Finanzamt gemeldet.

- Haben Sie 2021 einen Bonus über 150 Euro erhalten, bekommen Sie automatisch – vorauss. im August/ September 2022 - von der BIG eine Bescheinigung über den an das Finanzamt gemeldeten Betrag.

- Haben Sie bis zum Jahr 2020 im Rahmen des Bonusprogrammes BIGtionärs Erstattungen erhalten und ist Ihr Steuerbescheid 2020 (oder älter) noch nicht bestandskräftig, können Sie bei der BIG eine Bescheinigung über die Zusammensetzung Ihrer Bonuserstattung zur Vorlage beim Finanzamt anfordern. Das Finanzamt entscheidet dann über die anzusetzenden Beträge bzw. die festzusetzende Steuer.

 

Sobald Sie angemeldet sind, werden Ihre Boni auf Ihrem BIGtionärs-Konto unter „meineBIG“ gut geschrieben. Ihre Nachweise über Maßnahmen können Sie direkt über den Servicebereich „meineBIG“ hochladen. Bei Gesundheitskursen zur Primärprävention buchen wir Ihren Bonus automatisch.

Die aktuelle Höhe Ihres Bonus können Sie im geschützten Servicebereich „meineBIG“ erfahren. Sie können uns aber auch anrufen oder eine E-Mail schreiben.

Nein. Wir bitten um Verständnis, dass wir lediglich Vorsorgeuntersuchungen, die zum Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkasse gehören, honorieren können.

Ja, für jede Maßnahme benötigen wir einen Nachweis, den Sie in Ihrem BIGtionärs-Konto in meineBIG hochladen können.

Damit Sie sich beim Arzt oder Apotheker keine Bescheinigung als Nachweis ausstellen lassen müssen, haben wir die Vorsorgemaßnahmen und einen Teil der Sportmaßnahmen auf einer Vorlage zusammengefasst. Die Nachweis-Vorlage finden Sie personalisiert mit Ihren Daten in Ihrem BIGtionärs-Konto zum Download. Ist Ihre Familie auch BIGtionär, sind auch die Vorlagen für Ihre Familie bei Ihnen als Hauptversicherten zum Download hinterlegt. Im eigenen BIGtionärs-Konto Ihrer Familienmitglieder liegt das Vorlagen-PDF zusätzlich auch noch.

Ihre BIGtionärs-Maßnahmen inklusive Nachweis laden Sie in meineBIG in Ihrem BIGtionärs-Konto hoch. Über „Meldung abschließen“ bestätigen Sie die Buchung. Haben Sie auf der Vorlage mehrere Maßnahmen gesammelt, klicken Sie die Maßnahmen an, die auf der Vorlage gestempelt sind.

In der Maßnahmenübersicht sehen Sie, welche Maßnahmen Sie schon gemeldet haben und welche Maßnahmen für Sie noch möglich sind.

 

Die BIG behält sich vor, Ihre Angaben mit den Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigung im ersten Quartal des Folgejahres abzugleichen.

Für diese Krebsvorsorgeuntersuchungen gibt es einen Bonus:

Für Frauen

ab...JahreVorsorgemaßnahme

20Krebsfrüherkennung (allgemeine Untersuchung)

20Krebsfrüherkennungsuntersuchung (Brustkrebsfrüherkennung)

35Hautkrebsscreening (alle 2 Jahre möglich)

Für Männer

ab...JahreVorsorgemaßnahme

35Hautkrebsscreening (alle 2 Jahre möglich)

45Krebsfrüherkennung (allgemeine Untersuchung)

Sie können jedes Jahr nur jeweils eine dieser Maßnahmen buchen. Alle anderen Maßnahmen des BIGtionärs betrifft diese Regelung nicht.

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Unstimmigkeiten zwischen den Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigung und gemeldeten Maßnahmen. So konnten die erfassten Vorsorgemaßnahmen nicht überprüft werden. Um Rückforderungen im Nachgang zu vermeiden, haben wir uns entschieden, ab dem Bonusjahr 2017 für jede Maßnahme einen entsprechenden Nachweis einzufordern.

Nein. Kosten für die Ausstellung von ärztlichen Attesten erstatten wir nicht.

Um am BIGtionär teilnehmen zu können, registrieren Sie sich bitte im personalisierten Online-Service „meineBIG“. Bei Versicherten unter 15 Jahren übernimmt die Registrierung der Hauptversicherte bzw. den gesetzlichen Vertreter - also meistens die Mutter oder der Vater. Für die Auszahlung benötigen wir unbedingt noch Ihre Bankverbindung, die ebenfalls in meineBIG angeben können. Bei einer Auszahlung an BIGtionäre unter 18 Jahren bestätigt der gesetzliche Vertreter anhand Vorname, Nachname und Anschrift die Bankverbindung für den Bonus.

Maßnahmen der Früherkennung und Vorsorge sowie Gesundheitskurse zur Primärprävention werden jährlich (manche alle 2 Jahre) angerechnet. Hier richten wir uns nach den gesetzlichen Vorgaben. Wichtig ist, dass Sie am Ende des Abrechnungszeitraumes mindestens eine Maßnahme zur Früherkennung und Vorsorge - und einen Gesundheitskurs zur Primärprävention in Anspruch genommen haben. Alternativ können Sie auch zwei Maßnahmen zur Früherkennung und Vorsorge - oder zwei Gesundheitskurse zur Primärprävention machen.