Abbildung: Ovula Ring

OvulaRing: Wunschkind auf natürlichem Weg

Viele Paare sind verunsichert, wenn sie gerne ein Kind bekommen möchten, sie aber trotz regelmäßigem Sex nicht schwanger werden. Wenn es nicht klappen will, kann das verschiedene Ursachen haben. Oft folgen dann zahlreiche Untersuchungen bei beiden Partnern bis hin zu einer künstlichen Befruchtung, die körperlich und psychisch sehr anstrengend ist. BIG-Versicherte können jetzt eine neue Methode nutzen: OvulaRing analysiert den Zyklus der Frau und bestimmt so präzise die Tage, an denen die Chance für eine Schwangerschaft am höchsten ist.

OvulaRing nutzen

  1. Sie stellen sich bei einer teilnehmenden Gynäkologin oder einem Gynäkologen vor, der OvulaRing anbietet. Eine Übersicht über die teilnehmenden Ärzte finden Sie über den Link "Teilnehmende Ärzt*innen". Alternativ kontaktieren Sie VivoSensmedical, den Anbieter von OvulaRing, unter info@ovularing.com oder über das Kontaktformular, um eine teilnehmende Praxis in der Nähe zu finden.
  2. Bei dem Arzt unterschreiben Sie eine Teilnahmeerklärung für die besondere Versorgung.
  3. Sie erhalten anschließend einen Link für die Bestellung von OvulaRing per Mail.
  4. Sie registrieren sich im Webshop von OvulaRing und zahlen einen Eigenanteil von 99 Euro an VivoSensMedical. Anschließend wird der OvulaRing an Sie nach Hause verschickt.
  5. Ihr Arzt begleitet Sie während der gesamten Nutzung des OvulaRings

Unser Tipp

Wir freuen uns über weitere Ärzt*innen, die den OvulaRing für Ihre Patientinnen anbieten. Daher unser Tipp: Sprechen Sie direkt Ihre Ärztin oder Ihren Arzt an, ob sie oder er an dem Vertrag teilnehmen will. Alles Details erfährt der Arzt von VivoSensmedical. Unser Partner sendet Ihnen gerne direkt ein Infopaket zu, das Sie zu Ihrem Arzt mitnehmen können.

Unsere beliebtesten Services

Wie funktioniert der OvulaRing?

OvulaRing ist ein kleiner Ring, den die Frau nach der Menstruation in die Vagina einführt. Dort misst der Ring rund um die Uhr alle fünf Minuten die Körpertemperatur – er speichert die Daten 288 Mal am Tag. Über diese genaue Messmethode liefert OvulaRing einen sehr viel genaueren Überblick über den Zyklus als das herkömmliche morgendliche Temperaturmessen. Er funktioniert auch bei sehr langen Zyklen und unabhängig von äußeren Einflüssen wie Stress, Schlaf, Sport oder Ernährung. Mit OvulaRing kann die Frau leicht herausfinden, ob sie Eisprünge hat oder ob es Anzeichen für eine hormonelle Zyklusstörung gibt. Für jeden Tag wird die Empfängniswahrscheinlichkeit in Echtzeit und eine Prognose für den Eisprung im Folgezyklus angezeigt.

Wer kann OvulaRing nutzen?

Es gibt einige Voraussetzungen dafür, dass die BIG die Kosten für die Nutzung von OvulaRing übernimmt:

  • Die Frau ist zwischen 25 und 39 Jahre alt und verheiratet mit einem Partner bis höchstens 49 Jahre.
  • Die Frau hat bisher noch keine künstliche Befruchtung angefangen oder durchgeführt.
  • Das Paar hat seit mindestens 6 Monaten ungeschützten Geschlechtsverkehr.
  • Der Arzt entscheidet, ob er ein Spermiogramm zum Zeitpunkt der Einschreibung verlangt.

Das sind Ihre Vorteile

  • Sie haben eine deutlich bessere Chance schwanger zu werden.
  • Sie vermeiden unter Umständen eine Kinderwunschbehandlung mit Hormonen oder künstlicher Befruchtung mit einer häufig großen körperlichen und psychischen Belastung.
  • Die BIG übernimmt einen Großteil der Kosten für den OvulaRing.
  • Sie werden eng durch den Arzt betreut.

Mehr Infos zum OvulaRing

Der OvulaRing ist ein kleiner Ring, der in der Vagina die Körpertemperatur misst und aufzeichnet und so ein besseres Verständnis für den eigenen Zyklus schafft. Gerade wenn der Zyklus länger als im Durchschnitt dauert, kann der OvulaRing helfen, den Eisprung zu bestimmen und damit die Tage, an denen die Frau am ehesten schwanger werden kann. Das Medizinprodukt wurde von der VivoSensMedical GmbH entwickelt.

Mehr erfahren