Schwangere Frau mit einem Teller Donuts

Schwangerschaftsdiabetes

In der Schwangerschaft kann sich durch Stoffwechsel- und Hormonveränderungen der Blutzuckerspiegel erhöhen. Man spricht dann von einer Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes), die sich in der Regel nach der Geburt wieder zurückbildet. Dies tritt bei rund 5 Prozent der Schwangerschaften in westlichen Ländern auf.

Schwangerschaftsdiabetes kann zu schweren Gesundheitsschäden bei Kind und Mutter führen. Da zunächst keine spürbaren Symptome auftreten, bleibt die Erkrankung häufig unentdeckt. Es ist daher sinnvoll, den Blutzuckerspiegel mit einem Test zwischen der 24. und der 27. Schwangerschaftswoche zu kontrollieren.

Ihr BIG-Vorteil bei Schwangerschaftsdiabetes

  • Die BIG übernimmt die Kosten für den Schwangerschaftsdiabetes-Test zwischen der 24. und 27. Schwangerschaftswoche.
  • Werden bei diesem Test abweichende Werte festgestellt, wird ein weiterer Test durchgeführt, für den wir ebenfalls die Kosten übernehmen.
  • Die Kosten für beide Tests können einfach über die Versichertenkarte abgerechnet werden.

Hinweis

Ärzte bieten beide Tests auch als Paket an (unabhängig von den Ergebnissen). Dann handelt es sich allerdings um eine IGEL-Leistung, die privat bezahlt wird.

Datenschutzhinweis

Dieses eingebettete Video wird von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.
Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ads-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter https://policies.google.com/privacy.
Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=https://www.youtube.com/watch?v=RkbmffeMyOY
Schwangerschaftsdiabetes - die wichtigsten Facts
Schwangerschaftsdiabetes einfach erklärt

Viele Frauen bekommen im Laufe ihrer Schwangerschaft die Diagnose Schwangerschaftsdiabetes. Aber was heißt das und welche Auswirkungen hat das auf die werdende Mutter? Diese und weitere Fragen klären wir in diesem Clip auf.