Infos für Ärzte

    Die Hauptursache für Frühgeburten sind Infektionen, die Wehen oder einen vorzeitigen Blasensprung auslösen. In einer Studie der Universitätsklinik für Frauenheilkunde in Wien mit über 4.000 teilnehmenden Schwangeren hatten 20% der Frauen eine vaginale Infektion.

    Konsequentes Infektionsscreening

    Durch ein einfaches Screening auf vaginale asymptomatische Infektionen im frühen zweiten Schwangerschaftstrimenon und eine anschließende Therapie und Nachsorge konnte in der Studie die Frühgeburtenrate um rund 50% gesenkt werden. Die prospektiv randomisierte kontrollierte Studie wurde von einer Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Herbert Kiss durchgeführt.

    Vertrag mit der KBV

    BIG direkt gesund macht dieses einfache konsequente Infektionsscreening allen schwangeren Versicherten zugänglich. BIG direkt gesund hat einen Vertrag mit der AG Vertragskoordinierung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zum konsequenten Infektionsscreening auf asymptomatische vaginale Infektionen zwischen der 16. bis 20. (spätestens bis zur 24.) Schwangerschaftswoche (SSW) geschlossen.

    Vergütung für Ärzte

    Ärzte erhalten für das Screening eine extrabudgetäre pauschale Vergütung in Höhe von 26 Euro.

    Untersuchungsset von der BIG

    Alle notwendigen Unterlagen zu dieser Untersuchung senden wir unseren Versicherten als all-inclusive-Paket zu, sobald wir von der Schwangerschaft erfahren. Das Paket enthält auch den Objektträger für das Screening und diese Arztinformation. Unsere Versicherte soll mit dem Sreening-Paket in Ihre Arztpraxis kommen. Alle für Sie wichtigen Informationen sind in der Anlage zu diesem Schreiben aufgeführt.

    Evaluierung

    Die Ergebnisse dieses Infektionsscreenings werden zentral untersucht und evaluiert, um zu überprüfen, ob sich die sensationelle Reduktion der Frühgeburtenrate im Rahmen der kontrollierten Studie von Univ. Prof. Kiss und seinem Team in der realen Versorgung wiederholen lässt.

    Bestandteile des Screening-Sets

    • Versicherteninformation
    • Arztinformation
    • Versandkit für Labor (Laboranforderungsschein, Objektträger, Transporthülle und Postversandtüte)
    • Teilnahmeerklärung und Informationsblatt Datenschutz

    Screening-Ablauf

    • Aufklärung und Beratung der Versicherten anhand der Versicherteninformation
    • Einholen der Einwilligung der Versicherten
    • Vaginalabstrich aus dem vorderen/hinteren Formix zwischen der 16. und spätestens 24. Schwangerschaftswoche (SSW)
    • Vaginalsekret – von Tupfer nach Spiegeluntersuchung oder Handschuh nach digital-vaginaler Palpation – auf Objektträger ausstreichen und lufttrocknen lassen (nicht fixieren!)
    • Anforderungsschein (vollständig ausgefüllt) mit dem Objektträger (beschriftet, in entsprechender Transporthülle) mit beigefügtem Versandkit zur Post geben

    Befund

    Innerhalb von 7 Werktagen nach Eingang im Labor erfolgt der Befund. Sofern die Befundinterpretation o.B. ist, sind keine weiteren Untersuchungen bei unauffälliger Schwangerschaft erforderlich!

    Nachgewiesene Infektion

    Bei einer nachgewiesenen Infektion...

    • ... erhalten Sie zusätzlich eine Therapieempfehlung. Diese Empfehlung erfolgt standardisiert nach internationalen Richtlinien bzw. Empfehlungen der entsprechen-den Fachgesellschaften.
    • ... erhalten Sie zusätzlich ein neues Versandkit mit allen Laborunterlagen zur Abnahme eines Kontrollabstrichs nach durchgeführter Therapie beim nächsten Routinebesuch und ebenfalls Versand an das Labor.
    • ... Dokumentation, sofern die Patientin es wünscht, auch im Mutterpass

    Abrechnung

    Abrechnung der extrabudgetären Vergütung von 26 Euro unter SNR 81103 mit der nächsten Quartalsabrechnung über Ihre Kassenärztliche Vereinigung ( KV).

    Ansprechpartner fürs Untersuchungsset

    BIG direkt gesund: 0800.54565456 oder info@big-direkt.de

    Ansprechpartner Labor

    Labor 28, Zentrale, 030.82093-0

    Ansprechpartner zum Befund

    Labor 28 Dr. med. Maryam Chahin (Ärztin für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie) 030.82093-209 bzw. m.chahin@labor28.de, Dagmar Emrich (Ärztin für Mikrobiologie, Virologie und Infek-tionsepidemiologie) 030/82093-208 bzw. d.emrich@labor28.de

    Ansprechpartner Vertrag

    Ihre Kassenärztliche Vereinigung oder BIG direkt gesund Claudia Zickermann 0231/5557-1256 claudia.zickermann@big-direkt.de

    Zum Seitenanfang