Junges Mädchen spricht mit ihrer Mutter über ihre Sorgen

mentalis CareNow: Soforthilfe für psychisch belastete Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche haben es nicht leicht: In der Schule wächst der Druck, sie erleben sozialen Stress, fürchten den Klimawandel oder sind auf der Suche nach der eigenen Identität. All das kann zu psychischen Belastungen führen, die sich langfristig negativ auf die mentale Gesundheit auswirken. Leider sind Therapieplätze Mangelware. Mit dem Programm mentalis CareNow bieten wir eine digitale Soforthilfe an. Kinder und Jugendliche können sie ohne bürokratischen Aufwand, ohne ärztliche Überweisung und ohne Wartezeit nutzen.

Was ist mentalis CareNow?

Die Soforthilfe mentalis CareNow ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche mit psychischen Belastungen und steht für einen Zeitraum von maximal 12 Monaten zur Verfügung. Es wurde speziell für junge Menschen zwischen 13 und 17 Jahren entwickelt. Das Programm unterstützt sie dabei, einen guten Umgang mit psychischen Belastungen zu erlernen. Dazu bietet mentalis CareNow:

  • Eine App mit verhaltenstherapeutischen Inhalten:Die Informationen und Übungen sollen den Jugendlichen helfen, ihre Herausforderungen zu meistern.
  • Regelmäßige Telefongespräche mit Psycholog*innen von mentalis:Die begleitenden Gespräche motivieren dazu, die App regelmäßig zu nutzen.

Bei welchen Herausforderungen kann mentalis CareNow helfen?

Die Soforthilfe ist breit angelegt. Kinder und Jugendliche mit den unterschiedlichsten psychischen Belastungen können von dem Programm profitieren.

mentalis CareNow unterstützt:

  • bei der Bewältigung von aktuellen Belastungen
  • bei der Gestaltung des Alltags
  • beim Umgang mit unangenehmen Gefühlen
  • beim Aufbau von sozialen Kontakten

Sofern erforderlich, hilft mentalis CareNow auch bei der Suche nach der passenden weiterführenden Behandlung.

Wer darf am Programm teilnehmen?

mentalis CareNow hilft jungen Menschen zwischen 13 und 17 Jahren, die mit psychischen Herausforderungen kämpfen. Eine psychische Erkrankung muss nicht vorliegen, um am Programm teilnehmen zu können. Junge Menschen mit und ohne Diagnose oder Therapieerfahrung können bei mentalis CareNow mitmachen. Eine ärztliche Überweisung ist nicht notwendig.

So funktioniert’s

  1. Wer mentalis CareNow nutzen möchte, füllt online ein einfaches Formular aus. Jugendliche unter 16 Jahren benötigen die Zustimmung ihrer Sorgeberechtigten. Zur Anmeldung bei mentalis CareNow
  2. Dann findet ein kurzes Telefongespräch mit den Psycholog*innen von mentalis CareNow statt, die das Programm erklären.
  3. Die Kosten für das Programm übernehmen wir. Ein Antrag bei der BIG oder eine ärztliche Überweisung ist nicht notwendig.

Über 50 Prozent der psychischen Erkrankungen entstehen noch vor dem 19. Lebensjahr (Quelle: BPtK-Faktenblatt, 2020). mentalis CareNow bietet Kindern und Jugendlichen unkomplizierte Unterstützung. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von mentalis CareNow.

Mehr dazu
Ansicht der mentalis CareNow App auf einem Smartphone und kleine Bildausschnitte mit einer jugendlichen Nutzerin und einer mentalis-Psychologin