Person steckt Münze in ein Sparschwein

cash.smart Prämie bei Leistungsfreiheit

Cash für ein gesundes Leben: Mit cash.smart bekommen Sie bis zu 600 Euro zurück.

Sparen Sie sich bis zu 600 Euro

Sie sind gesund und nehmen nur Vorsorgeleistungen in Anspruch? Dann ist cash.smart interessant für Sie: Denn Sie erhalten dabei eine Prämie in Höhe eines Monatsbeitrags, wenn Sie innerhalb eines Kalenderjahres keine Leistungen benötigen. Das können bis zu 600 Euro* sein.

  • Sie profitieren von der Prämie, wenn Sie keine Leistung benötigen, und reduzieren so Ihren Beitrag.
  • Sollten Sie doch Leistungen benötigen, ist die BIG für Sie da. Es entfällt dann lediglich die Prämie.
  • Die Auszahlung erfolgt im dritten Quartal des Folgejahres. Wir ermitteln die Höhe der Prämie, nachdem die Ärzte ihre Abrechnungsdaten geschickt haben.

* Gesetzliche Grenze: maximal 20 % der von Ihnen selbst gezahlten Beiträge, maximal 600 Euro

Vorsorge ohne Prämienverlust

Folgende Vorsorgeuntersuchungen und weitere Leistungen können Sie ohne Prämienverlust in Anspruch nehmen:

  • Leistungen zur Krankheitsverhütung (z.B. Präventionskurse)
  • Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen (Prophylaxe)
  • Professionelle Zahnreinigung im Rahmen BIGselect Dental
  • Schutzimpfungen (auch Reiseschutzimpfungen)
  • Medizinische Vorsorgeleistungen, die für Ihr Alter im Angebot sind (z.B. Krebsvorsorge, Check-up ab 35 Jahre), Ausnahme: ambulante Vorsorgeleistungen in Kurorten
  • Leistungen für mitversicherte Kinder unter 18 Jahren
  • Vorsorge bei Schwangerschaft (außer der Entbindung)
  • Rezeptausstellung für die Anti-Baby-Pille
  • Geburtsvorbereitungskurs für Männer, wenn die BIG die Kursgebühr erstattet hat

Dann wird die Prämie gezahlt:

  • Sie waren im Vorjahr mindestens 3 Monate Mitglied der BIG.
  • Sie haben Ihre Beiträge komplett bezahlt.
  • Sie zahlen Ihren Teil des Mitgliedsbeitrags selbst.
  • Sie und Ihre kostenlos mitversicherten Familienmitglieder über 18 Jahren haben keine Leistungen in Anspruch genommen.
  • Sie haben kein Kinderkrankengeld für ein über Sie familienversichertes Kind bekommen.

Was passiert, wenn Sie eine Behandlung benötigen

Wenn Sie doch eine Behandlung benötigen, gehen Sie einfach zum Arzt und lassen sich behandeln. Nur die Prämie entfällt dann. Sie haben dabei kein Risiko.

Einfache Behandlungen privat bezahlen kann sinnvoll sein: Handelt es sich um eine einfache Erkrankung wie z.B. eine Erkältung oder Magen-Darm-Erkrankung, können Sie überlegen, ob Sie die Kosten der Behandlung als private Rechnung bezahlen und damit Ihre Prämie erhalten. Das lohnt sich allerdings nur, wenn die Kosten für die Privat-Arztrechnungen die Höhe der Prämie nicht übersteigen.

Sobald eine Behandlung über die Versichertenkarte „abgerechnet“ wird, entfällt die Prämie in jedem Fall.

Wichtig für Sie beim Arztbesuch:

  1. Zahlen Sie Behandlungskosten beim Arzt bei einfachen Erkrankungen als private Rechnung, setzt der Arzt in der Regel ein höheres Honorar an als wenn er über die Versichertenkarte abrechnet.
  2. Wenn Sie zum Arzt müssen, weisen Sie ihn unbedingt vor der Behandlung darauf hin, dass Sie einen Wahltarif gewählt haben.

Fragen zum Thema