Presse: Die BIG setzt orangefarbenes Zeichen gegen Gewalt an Frauen (25.11.2020)

DORTMUND. Auch in diesem Jahr bekennt BIG direkt gesund Farbe: Die Direktkrankenkasse taucht ihr Gebäude neben dem Dortmunder U am 25. November 2020 erneut in orangefarbenes Licht. Weltweit werden an dem UN-Aktionstag unter dem Motto „Orange the World“ Immobilien beleuchtet, um ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.

Initiative der Dortmunder Zonta Clubs

Auf Initiative der Dortmunder Zonta Clubs – unter der Schirmherrschaft des Dortmunder Oberbürgermeisters Thomas Westphal – werden mehr als 45 Dortmunder Unternehmen, Behörden und Organisationen an diesem Tag Gebäude, Wahrzeichen und Landmarken in Orange erstrahlen lassen. Die BIG ist dabei, um das wichtige Anliegen der Aktion zu unterstützen. Denn auch in Dortmund sind Frauen und Mädchen Opfer von physischer und/oder psychischer Gewalt. Dies ist unabhängig von Alter, Bildung, Nationalität oder anderen sozialen Faktoren, wie Polizei, Opferschutzverbände und Beratungsstellen bestätigen.

Beratungsstelle aufsuchen, Hilfe annehmen

„Gerade in dieser schwierigen Zeit müssen wir alle aufmerksam sein, dürfen nicht wegschauen. Selbst das eigene Zuhause ist für manche Frauen leider kein sicherer Ort. Wenn Sie Betroffene kennen, ermutigen Sie sie, ihre Rechte wahrzunehmen, eine Beratungsstelle aufzusuchen und Hilfe anzunehmen“, appelliert Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG, an die mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Direktkrankenkasse.

Hilfetelefon vom Bundesministerium

Die BIG weist auf das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ hin, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingerichtet wurde. Unter der Nummer 08000 116 016 können sich Betroffene, Angehörige oder Freunde rund um die Uhr kostenfrei und anonym beraten lassen. 

Hier geht es zum Hilfetelefon.