Podcast November - Online-Fitness-Studio

Zu Hause trainieren - mit fachmännischer Anleitung: Das geht in Online-Fitness-Studios. Bequem zu Hause, ohne Geräte, ohne, dass jemand zusieht, kann man so fit werden oder fit bleiben. BIG-Versicherte können jetzt gratis bei gymondo.de trainieren. Im Podcast erklären wir, wie es funktioniert.

Podcast November - Online-Fitness-Studio (31.10.16)

Zu Hause trainieren - mit fachmännischer Anleitung: Das geht in Online-Fitness-Studios. Bequem zu Hause, ohne Geräte, ohne, dass jemand zusieht, kann man so fit werden oder fit bleiben. BIG-Versicherte können jetzt gratis bei gymondo.de trainieren. Im Podcast erklären wir, wie es funktioniert.

MP3, 4,75 MB, Transkript Podcast November 2016 - Online-Fitness-Studio (TXT, 8,64 kB)

Podcast November - Online-Fitness-Studio

 Moderation Podcast Nr. 125 Oktober 2016

JINGLE Auftakt – „Big direkt gesund Der Podcast“

Schön, schlank und gesund. So sieht das Ideal vieler Menschen aus. Doch das gibt es nicht ohne Anstrengung, denn nur mit Bewegung, mit Sport und mit gesunder Ernährung hat man eine Chance, sich seinem Ziel zu nähern. Darum gehen viele ins Fitnessstudio. Und die gibt es wie Sand am Meer. Große Unternehmen mit Filialen an jeder Ecke, kleine Studios in den Nebenstraßen, Studios nur für Frauen und ganz schicke und exklusive Studios für die Sportler mit dicker Brieftasche.
Es gibt sie aber auch im Internet. Ein bekanntes Online-Fitnessstudio ist Gymondo. Wie dort das Training abläuft und was die BIG damit zu tun hat – das hören Sie jetzt.
Mein Name ist Doris Hammerschmidt. Ich grüße Sie, Hallo!

JINGLE  Das Thema

Trainingsmaschine neben Trainingsmaschine, zum Ziehen, Drücken, Stemmen. Daneben die Ablagen für Kurz- und Langhanteln. Dann Laufbänder und Rudermaschinen und vielleicht ein paar Bodenmatten. Das alles umrahmt von riesigen Spiegeln. So ungefähr sieht das Innenleben eines Fitnessstudios aus.
Muss es aber nicht. Es gibt nämlich auch das Fitnessstudio zuhause. Ganz ohne Fahrweg, ohne Tasche packen und ohne Gerätepark. Es wird einfach nur ein großes Handtuch oder eine kleine Bodenmatte benötigt. Und schon kann es losgehen mit dem Training per Online-Studio:

Beitrag     04 min 23

Wer beruflich oder privat viel unterwegs ist oder wer keine Lust auf vorgegebene Trainingszeiten hat oder wer einfach nur in Ruhe zuhause sein Training durchziehen will - für den ist ein Online-Fitnessstudio eine ideale Lösung. Freie Zeiteinteilung und trotzdem eine Anleitung für das Trainingsprogramm. Carolin Hobler ist Fitness-Expertin bei Gymondo. Sie beschreibt die Vorteile:
Online-Fitnessstudios sind die Alternative für alle, die keine Zeit oder keine Lust haben ins Fitnessstudio zu gehen. Es ist eine moderne Variante, sein Training von zuhause aus auszuführen und bietet dieselben Vorteile wie ein Fitnessstudio, bloß mehr Flexibilität und Freiheit.
Das Angebot ist riesig, da ist für jeden das Passende dabei. Ein Blick auf die Website gymondo.de zeigt, was es alles für Trainingsmöglichkeiten gibt:
Wir gehen in die Schiene Figur-Training, unterstützen aktiv beim gesunden und nachhaltigen Abnehmen, aber auch Leute, die Problemzonen straffen wollen oder einfach in Form kommen wollen. Wir haben Übungen und Workouts, die die Figur formen, aber auch Gesundheitsprogramm wie Pilates, Yoga und Rückentraining, um Beschwerden vorzubeugen oder flexibler zu werden und Spannungen zu lösen.

Im Mittelpunkt stehen dabei Programme zur Steigerung der Fitness und für die Gesundheit. Wichtig ist dabei immer die Verbindung von Sport mit gesunder Ernährung. Zwei Bausteine, die gemeinsam für eine gute Fitness sorgen. Beim Training in den eigenen vier Wänden sind natürlich nur selten Geräte vorhanden – müssen sie auch nicht:
Wir setzen auf Training  mit dem eigenen Körpergewicht. Wir haben zwar auch Programme, bei denen man Trainingstools einsetzt, etwa Kurzhanteln oder Gummibänder oder einen Ball, aber für den Einstieg ist das überhaupt nicht nötig und auch für Fortgeschrittene nicht nötig. Weil Training mit dem eigenen Körpergewicht ist das Gesündeste und das Natürlichste was es gibt. Es ist nicht nötig, an Maschinen zu trainieren, um gesund fit zu werden.
Online-Fitnessstudio heißt nun nicht, dass man nur alleine zuhause vor sich hin trainiert und keinerlei Unterstützung hat. Wer mit bestimmten Übungen nicht klar kommt oder etwas zu seinem Trainingsprogramm wissen will und sich mit seinen „Online-Trainern“ unterhalten will, der kann in einem Forum Fragen stellen. Noch einmal Carolin Hobler:
Wir beantworten täglich die Fragen. Da gibt es zwei Bereiche: den Bereich „Frag den Fitnessexperten“ und „Frag den Ernährungsexperten“. Da haben wir täglich Fragen wie: „Ich hab diese Einschränkung und kann diese Übung nicht machen“ oder „Ich komm da und da nicht zurecht“. Welche Fragen auch immer zum Thema Training auftauchen, beantworten unsere Fitnessexperten im Forum. Wir sind täglich da und beantworten die Fragen.
Das gleiche gilt natürlich auch für Fragen zur richtigen Ernährung. Bei Gymondo kann man auswählen zwischen einer Drei-Monats-Mitgliedschaft, einer Sechs-Monats- und einer 12-Monats-Mitgliedschaft. Ganz frisch ist jetzt die Kooperation mit der BIG. Für BIG-Mitglieder gilt ein spezielles Angebot:
BIG-Mitglieder erhalten 12 Monate für 49,99 Euro statt für 74,99 Euro. Das ist ein Rabatt von 33 Prozent. Dieser Betrag kann sogar über den BIG Fitnessbonus komplett zurück erstattet werden. Das geht ganz einfach, sich die Kopie vom Kontoauszug zu nehmen und bekommt dann 50 Euro von der BIG zurück erstattet.
Diesen Fitnessbonus erhalten alle BIG-Mitglieder, die beim Bonusprogramm BIGtionär angemeldet sind und aktiv im Verein oder im Sportstudio Sport treiben. Also, ein Jahresabo bei Gymondo für nur knapp 50 Euro – und die gibt es auch noch zurück. Wenn das kein Grund ist, einfach mal anzufangen.

JINGLE  Tipp des Monats

Es lohnt sich bestimmt, das Training per Online-Fitnessstudio einfach mal auszuprobieren. Und Sie müssen gar nicht warten, bis Sie ihre guten Vorsätze für das neue Jahr aufstellen. Hier haben wir noch ein paar Tipps zusammen gestellt, wie Ihnen der Einstieg leicht fällt. Ganz nach dem Motto „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen“:

Beitrag        03 min 14

Wer sich entschieden hat, etwas für seine Fitness und Gesundheit zu tun, aber nicht bei jedem Wetter weite Wege ins Fitnessstudio zurücklegen will, für den ist ein Online-Fitnessstudio genau das Richtige. Es wartet ein großes Angebot an Programmen und Workouts. Nur sollte man sich vorher sein Ziel überlegen: Will ich abnehmen oder Muskeln aufbauen oder einfach nur entspannen? Carolin Hobler ist Fitness-Expertin bei Gymondo.
Wenn man sein Ziel hat, kann man bei „Programme“ ganz einfach filtern und für das entsprechende Ziel sich das Angebot aufrufen. Dann gibt es für jedes Ziel, für jedes Trainingslevel das entsprechende Programm. Und wenn man sein Trainingslevel nicht kennt, da haben wir einen Fitnesstest konzipiert. Der dauert fünf Minuten. Da macht man ein paar Übungen, um sich klar zu werden, wo ist meine Schwäche, wo ist meine Stärke. Dann ergibt sich die Programmwahl.
Einfach mal anzufangen ist klasse. Doch wenn man sich richtig vorbereitet und ein paar Tipps beherzigt, dann fällt der Einstieg bestimmt leichter:
Den ersten Schritt würde ich mir so einfach wie möglich machen, in dem ich mir Platz schaffe, eine schöne Ausrüstung zulege, eine Situation schaffe, in der ich mich wohlfühle. Auch so, dass mich niemand stören kann. Und wenn das erste Workout dein Ziel und dein Trainingslevel trifft, dann bist du motiviert weiter zu machen.
Viele fangen voller Kraft und Enthusiasmus mit ihren Training an und verlieren dann nach einigen Wochen die Lust am Training. Es fällt einem natürlich nicht immer gleich einfach, sich zu motivieren. Doch man sollte geduldig mit sich sein und nicht zu schnell zu viel erwarten:
Unmotiviert, weiter zu machen ist man nur, wenn das Training überfordert oder unterfordert. Das heißt, das richtige Maß an Herausforderung ohne zu weit zu gehen, ist der Schlüssel zum Erfolg, zum Weitermachen. Es ist leider so, dass sich viele überschätzen und am Anfang zu viel Gas geben. Dann ist nach zwei, drei Wochen die Luft raus, weil sie zu ungeduldig an die Ziele herangehen.
Carolin Hobler hat dann noch einen grundsätzlichen Rat. Wichtig ist es nämlich, langfristig dabei zu bleiben:
Im Grunde ist Fitness eine Sache, die man nicht schnell mal macht und dann abhakt wie eine Wandstreichen, sondern Fitness ist wie Zähneputzen. Man muss es ständig machen. Fitness ist nicht speicherbar. Letztendlich, wenn man drin ist und die positiven Effekte fühlt, dann hört man auch nicht mehr auf. Das ist dann  zu wohltuend und zu gut als dann man dann sagt, ich gehe wieder auf die Couch mit einer Tüte Chips und lass es wieder.
Also, einfach loslegen. Es gibt bei Gymondo einen kostenlosen 7-Tage-Testlauf. Erst dann muss man sich entscheiden, ob man dabeibleibt.

Weitere Informationen zu den Vorteilen für BIG-Mitglieder beim Online-Fitnessstudio Gymondo können Sie natürlich auf der Website der BIG nachlesen. Unter www.big-direkt.de

Musik kurz als Trenner ….. ..

Fit werden und fit bleiben – dazu gehört, neben dem Sport, natürlich auch eine gesunde Ernährung. Gerade jetzt, in der dunklen Jahreszeit, trinke ich sehr gerne einen heißen, leckeren Tee. Ich versuche mir dazu eine kleine Auszeit zu nehmen und wenigstens für ein paar Minuten abzuschalten. Das ist dann wie ein „kleiner Urlaub vom Alltag“. Es tut einfach nur gut.
Bis zum nächsten Mal und bleiben Sie gesund. Tschüss.

 

Zum Seitenanfang