Spendenübergabe | BIG direkt gesund

19.934 Euro vom BIG-24h-Lauf unterstützen Dortmunder Kinder

Spendenübergabe: Check wird an Organisationen übergeben

DORTMUND. Jede einzelne Runde beim BIG-24h-Lauf im traditionsreichen Stadion Rote Erde hat sich gelohnt: 19.934 Euro haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 30. Juni /1. Juli 2017 zugunsten von Kindern in Dortmund erlaufen. 50 Cent pro Runde spendeten die Läufer. Weitere Sponsoren erhöhten die Spendensumme. Mit dem Geld werden nun folgende Projekte unterstützt:

  • Das Medienhaus Lensing Hilfswerk erhält 9.967 Euro für das Projekt „Bildungsscheck“. Damit werden jährlich zwölf Bildungseinrichtungen in den Dortmunder Stadtbezirken unterstützt. Das Medienhaus Lensing war erneut Medienpartner des Laufs.
  • Beim gemeinnützigen Verein Stern im Norden e.V. wird das Projekt „Mittagessen“ mit 4.983,50 Euro des Lauferlöses gefördert. Die Einrichtung versorgt bedürftige Kinder mit kostenlosen, warmen Mahlzeiten.
  • Das Projekt „Traumatherapie“ des Kinderschutzzentrums Dortmund will Kinder nach erlebten Traumata durch Gewalt, Vernachlässigung oder sexuellen Missbrauch stabilisieren. Auch dafür gibt es 4.983,50 Euro.

„Wir haben im Vergleich zum ersten Lauf bereits fast 7000 Euro mehr an Spenden erzielt. Das zeigt mir, dass die Wiederbelebung des Laufs gelungen ist“, sagte Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender des Hauptsponsors BIG direkt gesund, bei der Spendenübergabe im Hause des StadtSportBundes Dortmund (SSB). Die BIG fördere bewusst nicht den Leistungssport, sondern den Breitensport, so Kaetsch. Dieser sei ein wichtiges Instrument zur Stärkung der Prävention. „Wir als Krankenkasse nehmen auch die Schattenseiten der Digitalisierung wahr“, erläuterte Kaetsch weiter. So gebe es eine Zunahme von Adipositas (krankhafte Fettleibigkeit) schon bei Schülern. Diese Entwicklung sei sicherlich auch darauf zurückzuführen, dass digitale Medien wie Smartphone oder Spielekonsole bei vielen jungen Menschen eine große Rolle spielten. Prävention in Form von Bewegung und Sport stärke die Gesundheit, vermeide Krankheiten. Genau deswegen motiviere der BIG-24h-Lauf auch dazu, Sport auf Dauer zu treiben.

StadtSportBund auch 2018 wieder als Veranstalter dabei

„Ich freue mich, dass der Lauf erfolgreich wiederbelebt worden ist. Schön wäre es, wenn im nächsten Jahr noch mehr Schulen daran teilnehmen würden“, erklärte Jörg Rüppel, Vorstandsvorsitzender des SSB Dortmund. Rüppel ergänzte: „Sehr gerne sind wir auch 2018 Veranstalter des Laufes und freuen uns darauf, wieder viele Menschen für den guten Zweck zu bewegen.“

Nächster Termin: 29./30. Juni 2018

Zum Vormerken: Der 3. BIG-24h-Lauf findet am 29. / 30. Juni 2018, natürlich wieder im Stadion Rote Erde an der Strobelallee, statt.

< vorheriger Artikel nächster Artikel >
Zum Seitenanfang