BIG und BKK VICTORIA-D.A.S. fusionieren zum 1.1.2015 | BIG direkt gesund

BIG direkt gesund und BKK VICTORIA-D.A.S. fusionieren zum 1. Januar 2015

Dortmund/Düsseldorf, 29.9.2014. Die Verwaltungsräte von BIG direkt gesund und BKK VICTORIA-D.A.S. haben am 26. September 2014 beschlossen, die Kassen zum 1. Januar 2015 zu vereinigen. Die Fusion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden.

Gut gerüstet für den Wettbewerb

„Das Beste aus zwei Welten“, so bewerten die Vorstände Sigrid Rick (BKK VICTORIA-D.A.S.) und Peter Kaetsch (BIG direkt gesund) die kassenartenübergreifende Fusion des Direktversicherers aus Dortmund mit der betriebsbezogenen BKK aus Düsseldorf. „Beide Kassen haben vergleichbare Versichertenstrukturen und ergänzen sich in hervorragender Art und Weise. Damit sind wir gut gerüstet für den Wettbewerb der kommenden Jahre“, so die beiden Vorstände.

Überdurchschnittliche Leistungen

Die Kunden der fusionierten Kasse kommen in den Genuss von deutlich überdurchschnittlichen freiwilligen Leistungen und finanziellen Vorteilen wie günstigen Beiträgen und einem attraktiven Bonusprogramm sowie einem hervorragenden Service rund um die Uhr. Die Standorte der beiden Kassen werden erhalten, so dass ein reibungsloser Übergang gesichert ist. „Unsere Kunden können sich auch weiterhin auf uns verlassen“, so Rick und Kaetsch.

Rechtssitz Berlin

Mit rund 406.000 Versicherten wird die fusionierte Kasse auf Platz 29 von derzeit 131 Krankenkassen stehen. Die Nähe zu den Trägerunternehmen der BKK VICTORIA-D.A.S., die überwiegend dem ERGO-Konzern angehören, bietet der neuen BIG künftig zusätzliche Marktchancen. Rechtssitz der künftigen Innungskrankenkasse ist Berlin.

< vorheriger Artikel nächster Artikel >
Zum Seitenanfang