Scheckübergabe vom BIG-24h-Lauf | BIG direkt gesund

13.084 Euro für hilfebedürftige Kinder erlaufen

Insgesamt 13.084 Euro für hilfebedürftige Kinder in Dortmund spendeten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BIG-24h-Laufs bei dessen Premiere Anfang Juli im Stadion Rote Erde. Für jede gelaufene Runde gaben sie 50 Cent für den guten Zweck.

Am Mittwoch (14.9.) überreichte Projektleiter Stefan Ernst von BIG direkt gesund den Scheck an Margrit Ingenbleek vom Kinderschutzbund Dortmund e.V, Bernd Krispin und Hartmut Lürman vom Kinderglück Dortmund e.V., Birgit Schlomberg vom Medienhaus Lensing Hilfswerk sowie Wolf-Dieter Will von der Frida-Kahlo-Schule Dortmund. Jede Institution erhält jeweils 3271 Euro. An der Spendenübergabe im Hause der BIG nahm auch Mathias Grasediek, Geschäftsführer des StadtSportBundes Dortmund (SSB) teil. Der SSB war der Veranstalter des BIG-24h-Laufs. „Auch 2017 soll der Lauf stattfinden, wahrscheinlich wieder im Juli“, kündigt Stefan Ernst an.

< vorheriger Artikel nächster Artikel >
Zum Seitenanfang