junge Frau mit Laptop auf dem Schoß

Welche Versicherungen braucht ihr als Schulabgänger oder Student wirklich?

Die Schule neigt sich dem Ende und die eigene Selbstständigkeit rückt näher. Berufsleben, Studium, eine eigene Wohnung und vielleicht eine neue Stadt? Es erwarten euch viele neue Freiheiten – wir klären, wie ihr euch dabei bestmöglich absichert.

Zum Schulabschluss solltet ihr euch über einige wichtige Versicherungen informieren. Erst recht, wenn ihr auch zu Hause ausziehen wollt. Versicherungen sind vor allem dort nötig, wo hohe Schäden drohen. Aber nicht jede Versicherung am Markt ist in jeder Lebenslage sinnvoll. Wir geben euch einen Überblick.

 

Schützt euch bei Missgeschicken – die private Haftpflichtversicherung

In Deutschland haftet ihr für alle Schäden, die ihr anderen zufügt – und zwar mit allem, was ihr habt oder in Zukunft besitzt. Dies gilt nicht nur für vorsätzliche Taten, sondern auch bei Unfällen und Missgeschicken. Ihr schließt in eurer Dachgeschosswohnung die Waschmaschine falsch an? Der Wasserschaden bleibt lange unbemerkt und am Ende muss der komplette Altbau saniert werden? 
Dann geht das auf eure Kappe – und kann im schlimmsten Fall bedeuten, dass jahrzehntelang ein Teil eures Lohns gepfändet wird. Aus diesem Grund ist eine Haftpflichtversicherung unverzichtbar, sobald ihr auf eigenen Beinen steht. Falls eure Eltern bereits versichert sind, informiert euch beim Anbieter – in vielen Verträgen
  sind unverheiratete Kinder in der ersten Ausbildung mitversichert. Falls nicht, solltet ihr unbedingt eine eigene Haftpflichtversicherung abschließen.

Keine Sorgen bei Krankheit – die Krankenversicherung

Während der Ausbildung ist eine Krankenversicherung in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Im Studium seid ihr bis zum 25. Lebensjahr über eure Eltern mitversichert – es sei denn, ihr verdient mehr als 520 Euro im Monat. Auch in einer privaten Krankenversicherung läuft eure Versicherung weiter über eure Eltern, hier ist die Familienversicherung allerdings nicht kostenlos.
Ihr fangt weder ein Studium noch eine Ausbildung oder sozialversicherungspflichtige Beschäftigung an? Dann müsst ihr euch offiziell arbeitslos melden, um weiter krankenversichert zu sein.

Möchtest du mit deinem Schulabschluss auch deine Versicherung in die eigene Hand nehmen, informiere dich gern über unsere maßgeschneiderten Angebote für Auszubildende und Studenten.