Hepatitis A

    Hepatitis ist eine Leberentzündung. Sie kann verschiedene Ursachen haben, unter anderem auch Viren, die zu den verschiedenen Hepatitis-Typen A und B führen.

    Hepatitis A kommt auf der ganzen Welt vor.

    Hepatitis A kommt auf der ganzen Welt vor. Besonders, wenn die sanitären Bedingungen schlecht sind, kann sich die Krankheit ausbreiten. Hat man sich mit Hepatitis A angesteckt, bekommt man etwa 15 bis 30 Tage danach plötzlich Fieber, Unwohlsein, Bauchschmerzen, Brechreiz, Erbrechen und Durchfall. Manchmal kommt es einige Tage nach der Infektion zu einer Gelbsucht.

    Wie kann ich mich mit Hepatitis A anstecken?

    Hepatitis A ist eine Schmierinfektion, Erreger werden also über den Kot ausgeschieden und kommen anschließend über Hand und Mund auf die Schleimhäute anderer Menschen. Da die Erreger in den Fäkalien vorkommen, können sie bei schlechter Toilettenhygiene auch auf Lebensmittel, Gebrauchsgegenstände oder Wasser übertragen werden.

    Wie kann ich mich vor Hepatitis A schützen?

    Eine Impfung schützt vor Ansteckung (Grundimmunisierung und Auffrischimpfung, je nachdem, von welchem Hersteller der Impfstoff kommt). In Gebieten, in denen die Krankheit häufig vorkommt, sollte man außerdem kein rohes Obst und Gemüse essen bzw. dieses vorher schälen und Wasser abkochen, um sich vor dem Virus zu schützen.

    Wer sollte sich impfen lassen?

    Wer eine Fernreise machen will, sollte sich beraten lassen, meist ist die Impfung sinnvoll. Auch Menschen, die im medizinischen Bereich arbeiten, sollten sich impfen lassen, denn die Krankheit wird über Körperkontakt übertragen.

    Wo kann ich mich impfen lassen?

    Beim Hausarzt

    Hat die Impfung Nebenwirkungen?

    Gelegentlich haben Geimpfte Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, allergische Reaktionen. Gegen Hepatitis A und B kann mit einem Kombiimpfstoff geimpft werden.

    Wie funktioniert die Kostenerstattung für die Impfung?

    Wenn für Ihr Reiseland eine Impfung vom Auswärtigen Amt empfohlen wird, übernimmt die BIG die Kosten. Sie zahlen die Rechnung für die Reiseimpfungen zunächst selbst und wir erstatten Ihnen den Betrag, sobald Sie uns eine Kopie der Rechnung mit Angabe ihres Reiseziels eingereicht haben.

    Zum Seitenanfang