Schwimmente vor einem Laptop

Schwimmen üben im Wohnzimmer?

Das klingt erst mal etwas schräg. Aber genau das ist das Konzept der Trockenente: Schwimmtraining per Video – auf einem Ball vor dem Bildschirm im eigenen Wohnzimmer! Gedacht ist es als Vorbereitung oder Begleitung zum Schwimmkurs im Schwimmbad. Der Videokurs richtet sich an Nichtschwimmer und Schwimmanfänger im Vorschul- und Grundschulalter.

Seit Jahren schon ist es für Familien nicht einfach, einen Platz im Schwimmkurs zu bekommen. Die Bäderschließungen während Corona haben das Problem weiter verschärft. Da Schwimmenlernen für die Gesundheit und die Sicherheit immens wichtig ist, können BIG-versicherte Familien jetzt ergänzend oder vorbereitend auf den echten Schwimmkurs schon mal zu Hause üben.

Der Videokurs Trockenente richtet sich an Schwimmanfänger, die sich mit insgesamt sechs Videos optimal auf den Schwimmkurs in der Schwimmhalle vorbereiten können und dort dann viel schneller schwimmen lernen. Die Videos vermitteln in kleinen Schritten die Grundkoordination, die fürs Schwimmen nötig ist, und erklären, warum und wie Schwimmen überhaupt funktioniert.

Warum kann ein Online-Kurs sinnvoll sein?

Selbst im Schwimmkurs in der Schwimmhalle findet ein Teil des Unterrichts am Beckenrand statt, etwa wenn die Kinder die richtige Körperhaltung im Wasser einüben. Diese Inhalte wurden nun in den Videokursen Trockenente von Juliana Soproni, Schwimmtrainerin vom DLRG, pädagogisch und gleichzeitig unterhaltsam für Kinder aufbereitet.

Wie läuft der Kurs ab?

Der Kurs umfasst sechs Videos à 25 bis 30 Minuten – fünf Übungseinheiten mit Erklärungen für die Kleinen – ein Video richtet sich an die Eltern und stellt Möglichkeiten vor, wie sie selbst im Schwimmbad mit ihren Kindern üben können. Bei den Videos wurde Wert darauf gelegt, das die Ansprache altersgerecht ist und zum Beispiel auch durch Einspielfilme und Mitmach-Experimente aufgelockert werden.

Kinder brauchen für die Übungen einfache Utensilien:

  • Wasserball
  • Schal
  • Kissen
  • Teller mit Wasser

Geübt wird die Grundkoordination des Brustschwimmens (Arme + Atmung, Beine + Atmung, Gesamtkoordination). Wenn Kinder dann im Schwimmkurs in der Halle sind, haben sie schon solide Grundkenntnisse. Außerdem trainieren die Übungen die Bewegungsabläufe und haben einen guten Trainingseffekt für die Muskelgruppen, die fürs Schwimmen wichtig sind.

Im letzten Video der Reihe lernen Eltern, was und wie sie am besten selbst mit ihrem Kind im Wasser trainieren können.

Einfach Bildschirm, Matte, Wasserball und Kind bereit machen, dann kann’s schon losgehen. Einfach Video starten und mitmachen!

Das bietet der Videokurs Trockenente

  • Kind erlernt die Bewegungen des Brustschwimmens mit Atmung.
  • Es übt die Grundkoordination in kleinen Schritten und versteht das WARUM + WIE Schwimmen funktioniert.
  • Das Kind geht top vorbereitet in die Schwimmhalle und lernt viel schneller schwimmen.

So geht’s zum Kurs für BIG-Versicherte

  1. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@big-direkt.de mit dem Betreff „Schwimmkurs“.
  2. Wir senden Ihnen einen Code, mit dem Sie sich kostenlos auf der Seite https://trockenente-schwimmkurs.de/ registrieren und die Teilnahmegebühr von 24,99 Euro sparen.
  3. Los geht’s mit dem Schwimmtraining im eigenen Wohnzimmer.

Schwimmen lernen: Die 6 wichtigsten Tipps

Wie könnt ihr eure Kinder darin unterstützen, schwimmen zu lernen? In unserem Gesund-leben-Artikel findet ihr die 6 wichtigsten Tipps!

Mehr Infos
Kinder im Schwimmunterricht halten sich zwischen ihrer Schwimmlehrerin am Beckenrand fest