Ein Apotheker berät eine Kundin. Beide tragen Mund-Nase-Schutzmasken.

eRezept – einfach, digital, besser

Das eRezept Deutschland ist da! Gemeinsam mit wenigen anderen Krankenkassen haben wir im Rahmen des Projekts „eRezept Deutschland“ ein eRezept für unsere Versicherten entwickelt. Ab sofort können Sie sich die BIG-eRezept-App herunterladen und nutzen. Hier geben wir Ihnen erste Infos dazu.

Bitte beachten Sie

Die BIG-eRezept-App ist nicht Teil des E-Rezepts der gematik, das sich seit dem 1. Juli in der Testphase befindet.

Weitere Infos dazu

Das kann die BIG-eRezept-App

  • Das BIG-eRezeptVerschreibt Ihnen ein teilnehmender Arzt ein Medikament, erhalten Sie das elektronische Rezept mit einem zugehörigen QR-Code nach wenigen Sekunden in der App. Mit diesem Code können Sie Ihr Rezept dann bei einer teilnehmenden Apotheke einlösen.

    Besonders praktisch: Für ein Folgerezept ist kein Arztbesuch mehr nötig. Außerdem können Sie Medikamente in der Apotheke vorbestellen – es entfallen also unnötige Wege zur Apotheke, wenn ein Arzneimittel mal nicht vorrätig ist.
  • ArztsucheZum Start machen noch nicht alle Ärzte beim eRezept mit. Daher können Sie über die App nach Arztpraxen in Ihrer Nähe suchen, die das eRezept anbieten.
  • ApothekensucheNatürlich finden Sie auch eine Übersicht mit den teilnehmenden Apotheken in der App. Ist keine davon in Ihrer Nähe, können Sie über die App bequem eine Botenlieferung beauftragen oder bei einer Versandapotheke bestellen.

Aktuell nehmen ca. 120 Ärztinnen und Ärzte teil. Die Zahl der teilnehmenden Apotheken liegt bei über 1.200 (Stand 9. August 2021). Ob Ihre Arztpraxis bereits beim eRezept Deutschland dabei ist, erfahren Sie direkt in der BIG-eRezept-App oder auf der gemeinsamen Website vom eRezept Deutschland.

Das BIG-eRezept – so funktioniert's

Das BIG-eRezept ist verfügbar für Android und iOS und kann im jeweiligen App Store heruntergeladen werden.

Für die Verwendung der eRezept-App benötigen Sie ein aktives Benutzerkonto für meineBIG. In der BIG-eRezept-App melden Sie sich einmalig mit den identischen Login-Daten an: Ihre Versichertennummer und Ihr meineBIG-Passwort. 

Zu Ihrer Sicherheit sind wir gesetzlich verpflichtet, den Login über einen zweiten Faktor abzusichern. Dazu senden wir Ihnen nach der Anmeldung in der App einen Code per SMS zu. Schauen Sie also bitte, ob die Handynummer in Ihrem meineBIG-Profil stimmt.

Nach der erstmaligen Anmeldung und der Zustimmung von Teilnahme- und Datenschutzerklärung, können Sie die App ohne erneuten Login nutzen.

Jetzt downloaden und das BIG-eRezept nutzen

Datenschutzhinweis

Dieses eingebettete Video wird von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.
Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ads-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter https://policies.google.com/privacy.
Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=exR1mH3muEM
Ein Apotheker berät eine Kundin. Beide tragen Mund-Nase-Schutzmasken.
Das eRezept einfach erklärt

Das eRezept bietet Ihnen via Smartphone die Möglichkeit Ihre Rezepte zu verwalten und einzulösen.

eRezept Deutschland und das E-Rezept der gematik

Parallel zum eRezept Projekt der Krankenkassen entwickelt der Dienstleister gematik zurzeit eine Lösung für das E-Rezept, das 2022 bundesweit in allen Arztpraxen verfügbar sein soll. Bis es so weit ist, behalten die Versicherten der am Projekt beteiligten Kassen die Möglichkeit, das elektronische Rezept auch heute schon zu nutzen. Wir planen außerdem, das Angebot beim eRezept Deutschland zu erweitern. So prüfen wir die Ergänzung um digitale Verordnungen für andere Leistungsbereiche, z. B. Hilfsmittel.

Häufige Fragen zum eRezept

Die Kassen haben das eRezept Deutschland lange vor gematik flächendeckend eingeführt, um die Funktionsfähigkeit unter Beweis zu stellen und Prozesse für Versicherte zu vereinfachen. Das elektronische Rezept ist ein wichtiger Baustein für ein digitalisiertes Gesundheitswesen.

Das eRezept Deutschland ist bereits heute bundesweit verfügbar.

Das E-Rezept der gematik startet am 1. Juli 2021 mit einer Testphase in der Fokusregion Berlin-Brandenburg mit ausgewählten Ärztinnen und Ärzten, Apotheken und Patientinnen und Patienten. Versicherte werden von ihrer Arztpraxis angesprochen. Eingelöst werden die elektronischen Rezepte über die E-Rezept-App der gematik oder mithilfe eines Ausdrucks, der in der Apotheke vorgezeigt werden kann. 

Wer möchte, kann bereits vor dem offiziellen Start einen Blick in die App werfen: Als Beta-Tester können Interessierte Feedback geben und so dazu beitragen, dass die App für alle nutzerfreundlich gestaltet wird. Informationen zu den sogenannten Beta-Tests gibt es in Kürze auf der Website.

Ausführliche Infos finden Sie auf der Webseite zum E-Rezept der gematik.

Ja. Das BIG-eRezept ist ein zusätzlicher Service, der Ihr Rezept im Papierformat nur ersetzt, wenn Sie das möchten.

Wir haben uns mit dem Projekt auf den Weg gemacht, das elektronische Rezept in die breite Versorgung zu bringen. Dieser Prozess braucht etwas Zeit. Die technischen Grundlagen sind nun gegeben und auch die Rückmeldungen der bisher Beteiligten sind positiv. Nun geht es darum, dass sich mehr Ärztinnen und Ärzte beteiligen und mehr elektronische Rezepte ausgestellt werden.  

Wenn Sie das BIG-eRezept nutzen möchten, sprechen Sie Ihren Arzt gern einmal darauf an. Nutzt die Arztpraxis die Software eines teilnehmenden Praxissoftwaredienstleisters, kann sie sich für das Projekt einschreiben und eRezepte ausstellen. 

Nein. Die BIG-eRezept-App und deren Nutzung sind kostenlos. Bitte beachten Sie aber, dass eventuell Kosten anfallen, wenn Sie eine Versandapotheke (Porto) oder eine Botenlieferung beauftragen.

Außer Ihrer Versichertennummer werden keine persönlichen Daten in der App selbst benötigt. Die Rezeptdaten – und damit Gesundheitsdaten –, die Ärzte und Apotheker in der App übermitteln, werden besonders geschützt.

Der Datenaustausch erfolgt durch gesicherte und verschlüsselte Datenübertragung aus systemgeprüften Programmen. Die verschlüsselten Rezeptdaten liegen getrennt von dem für die Entschlüsselung notwendigen QR-Code auf geprüften deutschen Servern. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Dritte keinen Zugriff auf die Datensätze erhalten. Der QR-Code kann nur von der beteiligten Apotheke ausgelesen werden.

Das BIG-eRezept kann in allen am Projekt teilnehmenden Vor-Ort- und Versandapotheken eingelöst werden. Viele Vor-Ort-Apotheken bieten auch einen Botendienst an. Eine Übersicht, welche Apotheken in der Nähe teilnehmen, gibt es in der App oder auf der Webseite.

Aktuell gilt es ausschließlich für Fertigarzneimittel. Wir arbeiten daran, weitere Arzneimittel zu integrieren.