Ambulante Kinderchirurgie | BIG direkt gesund

Ambulante Kinderchirurgie

    Krankenhausaufenthalte sind für Erwachsene schon nicht schön, aber für Kinder noch weniger. Glücklicherweise können chirurgische Routineeingriffe mit moderner Medizin oft ambulant durchgeführt werden.

    Morgens operiert, abends wieder zuhause

    Die BIG unterstützt Sie bei ambulanten Kinderoperationen durch ein besonderes Versorgungsangebot in Kooperation mit der Nordpark Ärztenetz GmbH. Bereits über 40 verschiedene Eingriffe können so ambulant durchgeführt werden (wie z.B. Hernien-, Blinddarm- oder Mandeloperationen). Speziell die Lasertonsillotomie (Laserverkleinerung der Mandeln) kann im Rahmen des Vertrags ambulant erbracht werden.

    Ihre Vorteile

    Sie und Ihre Kinder profitieren dabei von einigen Vorteilen:

    • kein unnötiger Krankenhausaufenthalt
    • kürzere Behandlungsdauer
    • innovative Operationsverfahren (minimal-invasive Chirurgie, schonende Narkoseverfahren)
    • umfassende qualitätsgesicherte Versorgung und Nachversorgung
    • Sollte eine Übernachtung des Kindes medizinisch doch einmal ratsam sein, ist dies problemlos möglich. Die BIG übernimmt dann die Übernachtungskosten für eine erwachsene Begleitperson.

    Der BIGspot: Ambulante Kinderchirurgie

    Kinder bleiben nicht gern im Krankenhaus. Auch für Eltern ist es oft von Vorteil, ihre Kinder zu Hause pflegen zu können.
    Welche Übernachtungen im Krankenhaus sind für Ihr Kind unbedingt nötig und welche nicht?
    Kann ein Elternteil bei Bedarf mit im Krankenhaus übernachten? Und wer bezahlt das?

    BIG auf YouTube, transcript (TXT, 3,36 kB)

    Einfache Teilnahme

    Ist Ihr Kind bei der BIG versichert und unter 18, können Sie das Angebot ganz unkompliziert in Anspruch nehmen.

    Der Kinderarzt überweist ihr Kind

    Lassen Sie sich von Ihrem behandelnden Kinder-, Jugend- oder HNO-Arzt eine Überweisung zu einem der Vertragsärzte des Nordpark Ärztenetzes ausstellen, der die Operation durchführen soll.

    Bundesweite Suche des Nordpark-Ärztenetz

    Untersuchung durch den Vertragsarzt

    Stellen Sie Ihr Kind beim Vertragsarzt des Nordpark Ärztenetzes vor.

    Teilnahmeerklärung unterschreiben

    Nachdem der Vertragsarzt die Indikation für eine Operation im Rahmen des Vertrags gestellt hat, unterschreiben Sie die Teilnahmeerklärung. Diese wird von der Vertrags-Praxis an uns weitergeleitet. Für Sie resultieren daraus keine weiteren Verpflichtungen/Kosten.

    Verbesserte Versorgung für Kinder und Jugendliche

    Das Nordpark Ärztenetz bündelt und koordiniert die Zusammenarbeit von niedergelassenen Fachärzten sowie Chef- und Oberärzten aus Krankenhäusern im gesamten Bundesgebiet. Ziel des Vertrages ist es, die Qualität der chirurgischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

    Mehr Infos zum Hören

    Wir haben eine Familie gefragt, wie es ihr mit der ambulanten OP ihres Kindes ergangen ist - hören Sie mal rein!

    MP3, 4,05 MB, transcript (TXT, 5,07 kB)

    Fragen zum Thema

    Was muss ich tun, um teilzunehmen?

    Ihr behandelnder Kinder-, Jugend- oder HNO-Arzt hat festgestellt, dass Ihr Kind operiert werden muss. Sie selbst wählen nun unter den Vertragspartnern des Nordpark Ärztenetzes einen Arzt aus, der Ihr Kind operieren soll. Sie vereinbaren mit dem gewünschten Kinderchirurg einen Termin und unterschreiben dort die Teilnahmeerklärung. Er klärt Sie genau über die Operation und ggf. notwendige Voruntersuchungen auf. Von dort wird alles an uns weitergeleitet, Sie müssen sich um nichts kümmern.

    Ist auch nach der Operation eine Nachsorge gesichert?

    Sollte im Ausnahmefall doch eine Übernachtung in einer Klinik nötig sein, sind die Kosten im Rahmen der Integrierten Versorgung abgedeckt. Zusätzlich ist eine Nachsorge bis zum 12. Tag nach der Operation durch den Operateur oder den behandelnden Arzt gewährleistet.

    Zum Seitenanfang