Ihr verwendeter Browser ist leider schon etwas in die Jahre gekommen.

Ab sofort wird die Unterstützung für den Internet Explorer 10 und frühere Versionen eingestellt.

Bitte haben Sie daher Verständnis, dass es zu fehlerhaften Darstellungen auf der BIG Website kommen kann und einzelne Inhalte nicht korrekt funktionieren. Um die Website wie gewohnt fehlerfrei zu nutzen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version der Browser Internet Explorer, Firefox, Chrome oder Safari.




Kindervorsorge U1 bis U11

Eine bewährte Folge von Untersuchungen von der Geburt bis zum Schulbeginn hilft, möglichst frühzeitig Krankheiten und Entwicklungsstörungen zu erkennen. Damit keine Untersuchung untergeht, erhalten Sie ganz automatisch eine Erinnerung von uns, wenn die nächste U-Untersuchung ansteht.


U1 – direkt nach der Geburt

Direkt nach der Geburt erhält der Säugling Vitamin K zur Vorbeugung gegen eine erhöhte Blutungsneigung. Zur Untersuchung gehören die Anamnese, die Inspektion des äußeren Genitales, das Abtasten der Prostata sowie ein Neugeborenen-Hörscreening.

U2 – dritter bis zehnter Lebenstag

Bei dieser Untersuchung bekommt der Säugling Vitamin K zur Vorbeugung gegen erhöhte Blutungsneigung. Zudem sollen ab dem fünften Lebenstag Vitamin D und Fluorid Rachitis (Knochenerweichung) und Karies verhindern.

Bei der U2 prüft der Arzt auf Fehlbildungen und Geburtsverletzungen. Er untersucht dabei körperlich wie neurologisch. Das Blut des Säuglings wird auf verschiedene behandelbare Stoffwechselerkrankungen untersucht. Ein erstes Hüft-Screening (Sonographie) ist möglich.

U3 – vierte bis fünfte Lebenswoche

Auch hier erhält Ihr Kind Vitamin K, Vitamin D und Fluorid.Der Arzt konzentriert sich bei der Untersuchung vor allem auf folgende Bereiche:

  • motorische Entwicklung
  • Sozialverhalten (Lächeln)
  • neurologische Untersuchung (Neugeborenenreflexe)
  • Ernährungszustand
  • Seh- und Hörvermögen
  • körperliche Untersuchung

Jetzt ist zudem der empfohlene Zeitpunkt für das Hüft-Screening.

U4 – dritter bis vierter Lebensmonat

Zur Vorbeugung gegen Rachitis und Karies bekommt Ihr Kind erneut Vitamin D und Fluorid. Zudem beginnen jetzt die Impfungen. Der Arzt untersucht den Säugling auch mit Blick auf folgende Aspekte:

  • motorische Entwicklung
  • Sozial- und Spielverhalten
  • neurologische Untersuchung
  • Ernährungszustand
  • Seh- und Hörvermögen
  • körperliche Untersuchung

U5 – sechster bis siebter Lebensmonat

Einmal mehr verabreicht der Arzt Ihrem Kind Vitamin D und Fluorid. In einer eingehenden Untersuchung konzentriert er sich auf folgende Punkte:

  • motorische Entwicklung
  • Sozial- und Spielverhalten
  • neurologische Untersuchung
  • Feststellung geistiger oder körperlicher Entwicklungsverzögerungen; Einleitung von Fördermaßnahmen
  • Ernährungszustand
  • Sehvermögen (Schielen)
  • Hörvermögen (bei Zweifel spezielle Höruntersuchung)
  • körperliche Untersuchung

U6 – zehnter bis zwölfter Lebensmonat

Jetzt wird die Rachitisprophylaxe abgeschlossen (Fortführung im Winterhalbjahr des zweiten Jahres). Weitere Impfungen stehen an. Der Arzt untersucht Ihr Kind und richtet den Blick vor allem auf folgende Aspekte:

  • motorische Entwicklung
  • Sozial- und Spielverhalten
  • neurologische Untersuchung
  • Feststellung geistiger oder körperlicher Entwicklungsverzögerungen; Einleitung von Fördermaßnahmen
  • Ernährungszustand
  • Sehvermögen (Schielen)
  • Hörvermögen (bei Zweifel spezielle Höruntersuchung)
  • körperliche Untersuchung

U7 – 21. bis 24. Lebensmonat

Einmal mehr erhält das Kind Vitamin D und Fluorid.Der Arzt untersucht zudem vor allem folgende Bereiche:

  • motorische Entwicklung
  • Sozial- und Spielverhalten
  • sprachliche Entwicklung
  • neurologische Untersuchung
  • Feststellung geistiger oder körperlicher Entwicklungsverzögerungen; Einleitung von Fördermaßnahmen
  • Ernährungszustand
  • Sehvermögen (Schielen)
  • Hörvermögen (bei Zweifel spezielle Höruntersuchung)
  • körperliche Untersuchung

U7a – 34. bis 36. Lebensmonat

Diese Untersuchung – auch "Kindergarten-Check" genannt – schließt den größeren zeitlichen Abstand zwischen den Vorsorgeuntersuchungen im Alter von zwei und vier Jahren. Auch bei dieser Untersuchung achtet der Arzt auf die körperliche und altersgemäße Entwicklung Ihres Kindes. Er überprüft das Sehvermögen und die Vollständigkeit. Untersucht werden zudem:

  • allergische Erkrankungen
  • Sozialisations- und Verhaltensstörungen
  • Adipositas
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Zahn-, Mund- und Kieferanomalien

U8 – 46. bis 48. Lebensmonat (dreieinhalb bis vier Jahre)

Zu den vorbeugenden Maßnahmen zählt hier die Kariesprophylaxe mit Fluoridtabletten. Ferner werden jetzt nicht abgeschlossene Impfungen fortgesetzt. In der Untersuchung konzentriert sich der Arzt vor allem auf folgende Punkte:

  • motorische Entwicklung (Überprüfung der Feinmotorik, z. B. beim Malen)
  • Sozial- und Spielverhalten
  • sprachliche Entwicklung (Aussprachefehler)
  • neurologische Untersuchung
  • Feststellung geistiger oder körperlicher Entwicklungsverzögerungen; Einleitung von Fördermaßnahmen
  • Ernährungszustand
  • Sehvermögen mittels Sehtest
  • Hörvermögen (bei Zweifel spezielle Höruntersuchung)
  • körperliche Untersuchung
  • Urinuntersuchung
  • Tuberkulosetest

U9 – 60. bis 64. Lebensmonat (fünf bis fünfeinhalb Jahre)

Die Kariesprophylaxe mit Fluoridtabletten und die Impfungen werden fortgesetzt. Zudem gehört der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt jetzt zu den vorbeugenden Maßnahmen.
Der Arzt untersucht Ihr Kind auch mit Blick auf folgende Bereiche:

  • motorische Entwicklung (Überprüfung von Feinmotorik, Gleichgewicht und Koordination)
  • Sozial- und Spielverhalten (Ausschluss von Verhaltensstörungen oder Hyperaktivität)
  • sprachliche Entwicklung (Aussprachefehler)
  • neurologische Untersuchung
  • Sehvermögen mittels Sehtest
  • Hörvermögen (bei Zweifel spezielle Höruntersuchung)
  • Wirbelsäulen-, Bein- oder Fußverformungen
  • körperliche Untersuchung
  • Urinuntersuchung

U10 – sieben bis acht Jahre

Die U10 bietet die BIG als Leistungsplus im Schulalter. Sie soll eine große Lücke zwischen den gesetzlichen Terminen der U9 (mit fünf Jahren) und der J1 (mit 12 bis 14 Jahren) schließen und eine bessere Prävention auch in dieser für die Entwicklung des Kindes entscheidenden Altersstufe ermöglichen. Legen Sie dem Kinderarzt einfach die Versichertenkarte vor, er kann die Untersuchung dann direkt über die BIG abrechnen. Möchte der Arzt Ihnen eine Privatrechnung ausstellen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit Ihnen keine unnötigen Kosten entstehen.

Der Arzt beurteilt die körperliche Entwicklung des Kindes und achtet zudem vor allem auf folgende Punkte:

  • Schulleistungsstörungen
  • Sozialisations- und Verhaltensstörungen
  • Zahn-, Mund- und Kieferanomalien
  • Medienverhalten

U11 - neun bis zehn Jahre

Die zusätzliche Vorsorgeuntersuchung U11 (9 bis 10 Jahre) bietet die BIG ihren Versicherten als Leistungsplus. Legen Sie dem Kinderarzt einfach die Versichertenkarte vor, er kann die Untersuchung dann direkt über die BIG abrechnen. Möchte der Arzt Ihnen eine Privatrechnung ausstellen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit Ihnen keine unnötigen Kosten entstehen.

Schwerpunkte der U11 sind:

  • Erkennen und Behandlungseinleitung von Schulleistungsstörungen, Sozialisations- und Verhaltensstörungen
  • Zahn-, Mund- und Kieferanomalien, gesundheitsschädigendem Medienverhalten
  • Bewegungs- und Sportförderung
  • Unterstützung gesundheitsbewussten Verhaltens
 
 
 
Servicebereich

Live-Chat

Unsere kompetenten Berater beantworten gerne persönlich Ihre Fragen.

  • Schnelle Beratung
  • Sichere Übertragung von Dokumenten

* Mo-Fr 6-20 Uhr
Außer an Feiertagen.

schließen

Bewerten Sie die BIG

Sind Sie mit unserem Service zufrieden?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Sind Sie unzufrieden?

Gerne möchten wir im Chat erfahren, was wir besser machen können.

Fragen & Anmerkungen

Treten Sie mit uns in den Dialog bei Fragen oder einem konkreten Anliegen - wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern.

zum Formular schließen

Erleben Sie die BIG auf Facebook

Diese Seite auf Facebook teilen

schließen

Erleben Sie die BIG auf Twitter

Diese Seite auf Twitter teilen

schließen

Erleben Sie die BIG auf Youtube

Abonnieren Sie unseren Channel

jetzt abonnieren

schließen

Erleben Sie die BIG auf Google+

Diese Seite auf Google+ teilen

schließen
Navigation

Auszeichnungen

mehr Informationen

Startseite
Keine Lust viel zu tippen?
Einfach in meineBIG einloggen.
zum Seitenanfang